Der Countdown zur Sessionseröffnung der Attendorner Karnevalisten am Sonntag auf dem Alten Markt läuft. Dann hat das Warten ein Ende und die Kattfiller sowie alle Jecken aus Nah und Fern können mit viel Feuer in die 5. Jahreszeit starten.

Als KG-Präsident Marc Rohrmann im letzten Jahr auf dem Marktplatz vollmundig die zweite Auflage ankündigte, hatte er wohl nicht im Blick, dass der 11.11. im Jahr 2018 auf einen Sonntag fällt und somit die Sessionseröffnung mit der Sonntagsmesse im Sauerländer Dom kollidieren würde. Doch aus der Not wurde eine Tugend gemacht: zwischen Karnevalsgesellschaft und Pfarrgemeinde bestand schnell Einigkeit über eine Zusammenarbeit. Pfarrer Andreas Neuser erinnerte an die enge Verbindung, die der Karneval mit dem christlichen Glauben und kirchlichen Traditionen hat und so startet nun der Tag der Sessionseröffnung um 9:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St.-Johannes-Baptist.

Dabei wird sich den Mitfeiernden ein buntes Bild präsentieren, denn natürlich werden alle Gardisten in ihren Uniformen anwesend sein. Vertreter der Attendorner Tanzgarden werden sogar die Aufgaben der Messdiener übernehmen.

Ebenso sind alle anderen und insbesondere die Kinder eingeladen, verkleidet in die Kirche zu kommen. Seine Tollität Prinz Christian II. (Middel) und Kinderprinz Lennart I. (Humberg) werden selbstverständlich auch mit dabei sein.

Thematisch wird es darum gehen, dass in jedem Menschen ein Clown schlummert, der die Welt mit seinen Sinnen ganz anders wahrnimmt und so auch viel Gutes in der Welt bewegen kann. Viele Aktive, darunter die Regimentstöchter, die Biggesterne und Schülerinnen des St.-Ursula-Gymnasiums werden dazu mit viel Einsatz nachdenkenswerte Impulse setzen. Eine Schülerin der Oberstufe des St.-Ursula-Gymnasiums hat extra für diesen Gottesdienst einen Clown mit vielen Farben auf eine Leinwand gebracht. Sebastian Springob, der für die Vorbereitung des Gottesdienstes mit verantwortlich war, zeigte sich über das Engagement der jungen Leute sehr beeindruckt.

Auch musikalisch setzt der Gottesdienst zur Sessionseröffnung besondere Akzente. Der MGV Sauerlandia wird mit seinem vollen Klangkörper sicher für Gänsehaut sorgen. Und schließlich findet sich mit Otto Höffer ein Karnevalist der Extraklasse an der Orgel wieder, der es wie kein anderer versteht, die Atmosphäre und Stimmung musikalisch umzusetzen.

Die Karnevalsgesellschaft Attendorn freut sich mit der Pfarrgemeinde also auf viele Besucher am 11.11. um 9:30 Uhr im Sauerländer Dom. Die Sonntagsmesse um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche Attendorn fällt wegen der Veranstaltung auf dem Alten Markt aus, die Abendmesse um 18:00 Uhr findet aber wie gewohnt in St.-Johannes-Baptist statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here