Im Mittelpunkt der Theateraufführungen der Literaturkurse des St.-Ursula-Gymnasiums steht in diesem Jahr ein „zerbrochener Krug“.

In dem gleichnamigen Lustspiel von Heinrich von Kleist bringt Frau Martha Rull den Krug zum Gericht, um den Täter bestrafen zu lassen. Die Gerichtsverhandlung steht ganz im Zeichen eines Kontrollbesuches des Vorgesetzten des Richters, der die Gerichtsbarkeit in Husum, einem fiktiven Ort in Holland, prüfen möchte. Es werden Anschuldigungen vorgebracht und Zeugen vernommen, dabei spielt der Dorfrichter Adam eine etwas undurchsichtige Rolle – was hat er mit der Tat zu tun?

Diese Frage klärt sich am 14., 15. und 16.11.2018 jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Schule.

Kartenreservierungen sind möglich im Sekretariat unter 02722/92580.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here