Die 6. Attendorner Energiemesse findet am 9. und 10. Februar 2019 in der Stadthalle statt.

 Nach einem trockenen und von vielen Sonnentagen geprägten Sommer, der einen Hinweis auf die Folgen und einen durchaus nicht nur positiven Blick auf den „Klimawandel“ vermittelt hat, stellt sich für viele Menschen die Frage, welche Konsequenzen man ziehen kann oder soll. Informationen und Anregungen für Lösungskonzepte erhalten Interessierte an zwei Tagen in der Stadthalle Attendorn, wenn  die im Zweijahresturnus stattfindende Energiemesse der Hansestadt Attendorn  im Februar ihre Tore öffnet.

Die 6. Energiemesse wird nach wie vor die Themen Wärme, Heizung und Dämmung im Blick haben. Zusätzlich werden die bei der vergangenen Messe bereits aufgenommenen Themen Elektromobilität, Stromerzeugung, Stromspeicherung und Smart Home (Vernetzung) noch stärker in den Fokus rücken. Interessierte sollten sich also schon einmal das Wochenende 9. und 10. Februar 2019 vormerken.

Hier haben auch Unternehmen die Gelegenheit, sich und ihre Produkte sowie Dienstleistungen in einem kompetenten Expertenumfeld zu präsentieren und potentielle Kunden direkt anzusprechen. Die ersten Stände sind bereits vergeben. Die Hansestadt Attendorn weist darauf hin, dass für interessierte Aussteller weiterhin die Möglichkeit besteht, einen der kostenlosen Ausstellungsstände bei der Energiemesse zu erhalten.

Interessierte Anbieter können sich mit Robert Feiler (Tel. 02722/64-332, E-Mail r.feiler@attendorn.org) oder Martin Plückebaum (Tel. 02722/64-311, E-Mail m.plueckebaum@attendorn.org) von der Hansestadt Attendorn in Verbindung setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here