Seit nunmehr 25 Jahren treibt Karl Kappes, selbsternannter Ehrenpräsident des fiktiven Karnevals- und Heimatvereins „Freudentränen v.e.“ sein Unwesen im Heldener Karneval sowie bei zahlreichen Vereinsfesten und privaten Feiern. Sonst oft in Begleitung seines Vereinskollegen (und einzigen Vereinsmitglieds) Bernhard Bockbier, hat er sich nun in einem Soloprogramm die Advents- und Weihnachtszeit vorgeknöpft und wird eine bunte Mischung unterhaltsamer Weihnachtsgeschichten lesend und spielend zum Besten geben. Wer den schrägen „Vereinsvogel“ kennt, kann sich denken, dass es bei seiner Suche nach Bethlehem nicht nur besinnlich zugehen wird.

Das Weihnachtsprogramm mit dem Titel „VON WEGEN NACH BETHLEHEM!?“ wird am Mittwoch, 12. Dezember, und Freitag, 14. Dezember, in der Alten Vikarie in Helden (Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr) sowie am Sonntag, 30. Dezember, im Hof Bergidyll in Bürberg (Beginn: 18:00 Uhr, Einlass: 17:30 Uhr) aufgeführt.  Für Getränke wird an den Abenden bestens gesorgt sein.

Kartenreservierungen können ab dem 1. November per Mail an karl-kappes@online.de vorgenommen werden. Die Bezahlung der Karten (5,00 €) erfolgt am Veranstaltungsabend.

Weitere Infos erteilt Klaus Gabriel (Kontakt: klaus-gabriel@online.de).attendorner geschichten - karl kappes

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here