Bei schönstem Herbstwetter wanderten am 09. Oktober rund 40 Mitglieder der CDU Senioren Union Attendorn von Grevenbrück (Orchideenfarm Koch) nach Mecklinghausen. Auf der Wanderstrecke konnten alle die wunderbare Fernsicht und die traumhafte Kulisse der herbstlich verfärbten Wälder genießen. Nach etwa eineinhalb Stunden Genusswanderung erreichte die Wandergruppe unter Führung von Franz Josef Wiese die Tenne beim Hotel Schnepper. Dort warteten bereits 30 Mitglieder, die mit dem Auto angereist waren, auf die Wanderer. Auch der Vorsitzende der Senioren Union Lennestadt, Dr. Herbert Stelling, konnte von den Attendornern begrüßt werden.

Während sich die insgesamt nun 70 Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen stärkten, referierte Marion Schwarte, Mitglied im Kreistag, über die Eckdaten des Kreishaushaltes. Ganz besonders lag ihr daran zu verdeutlichen, wie gering der Anteil der Ausgaben ist, der vom Kreis selbst beeinflusst werden kann, und wie hoch dagegen die durch gesetzliche Vorgaben verursachten Kosten insbesondere im Sozialbereich sind.

Im Anschluss erklärte Wolfgang Teipel, Vorsitzender der CDU Fraktion im Rat der Stadt Attendorn, die aktuellen Schwerpunkte der Kommunalpolitik. Der Bogen reichte vom nicht enden wollenden Kampf um das Industriegebiet Eckenbach, die Probleme mit der Höchstspannungsleitung, den Ausbau des Schützenparks über zahlreiche weitere Punkte bis zum Wochenmarkt in der Innenstadt.

Nach einer Fragerunde bedankte sich Klaus Böckeler, Vorsitzender der Senioren Union Attendorn, bei den Referenten und lud alle Anwesenden zur Jahresabschlussveranstaltung CDU Senioren Union am 14. November ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here