Im Herbst 2018 blüht dem kulturellen Leben Attendorn ein Konzerthighlight im Weltformat. Das prämierte Konzertorchester „Westfalen Winds“ holt einen der weltweit renommiertesten Trompetensolisten der Gegenwart von den großen Konzertbühnen der Welt und gastiert mit ihm zusammen am 09.11.2018 in der Stadthalle Attendorn.

attendorner geschichten - reinhold friedrich
Reinhold Friedrich 02 – Foto (c) Rosa Frank Fotografie

Wer „Westfalen Winds“ kennt, weiß, dass dieser besondere Klangkörper seit seiner Gründung 1996 im Sauerland stets für herausragende Konzerte und besondere Gastspiele internationaler Solisten und Dirigenten steht. Mit Reinhold Friedrich reiht sich nun einer der ganz großen Trompetensolisten unserer Zeit in die lange Liste an Gästen ein. Der gefeierte Solist und Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD sowie zweifache ECHO-KLASSIK-Gewinner gilt als besondere Koryphäe für Alte- wie Neue Musik und ist damit der perfekte Kooperationspartner der westfälischen Bläserphilharmonie für die anstehenden Konzerte.

 

Unter der künstlerischen Leitung Ulrich Schmidts wird ein Programm voller „Tradition & Innovation“ präsentiert. So treffen traditionelle Volkstänze Dimitri Schostakowitschs auf die atemberaubende Klangwelten der modernen Chorkomposition von Eric Whitacre und Percy Graingers konzertante Charakterstudien von traditionellen Volksliedern in „Lincolnshire Posy“ ergänzen sich um das „Concerto for Trumpet and Wind Symphony“ von Dana Wilson. Ein Programm auf musikalisch höchstem Niveau mit anregendem Spannungsfeld und Gänsehaut-Faktor.

attendorner geschichten - tobias schütte
Tobias Schütte(c) Björn Lülf Fotografie

Ein besonderer Programmpunkt wird die Uraufführung der neuesten Auftragskomposition von „Westfalen Winds“ sein. Aus der Feder des Schmallenberger Komponisten Tobias Schütte, der in Essen, Weimar, Augsburg, Enschede und Triest Posaune, Komposition und Blasorchesterdirigat studierte, entsteht mit „Tramonto Italiano – Il Dente del Tempo“ (z. dt. „Italienischer Sonnenuntergang – Der Zahn der Zeit“) ein musikalisches Essay über die italienische Nation und ihr großes kulturelles wie gesellschaftspolitisches Erbe, welches aber nicht den Blick vor den sozialen Verwerfungen der heutigen Gesellschaft verschließt.

Konzerttickets gibt es für 17€ im Vorverkauf über www.tickets.attendorn.de, im Bürgerbüro Attendorn (0 27 22 / 64 100) oder bei der Tourist-Information Attendorn (0 27 22 / 65 74 146). Schüler, Studenten und Menschen mit Schwerbehinderung haben traditionell freien Eintritt bei den Konzerten von „Westfalen Winds“.

Weitere Informationen über www.facebook.com/westfalenwinds

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here