Ab dem 22. September 2018 wird der Wochenmarkt in Attendorn zusätzlich zu der bisherigen Standfläche auf dem Alten Markt auch noch Abschnitte der Ennester Straße und der Niedersten Straße einnehmen. Zum Auftakt der neuen Standanordnung wird es einen Aktionstag geben.

Während der Baumaßnahme in der Kölner Straße werden die Händler des Attendorner Wochenmarktes, die ihren Stand zuletzt im Bereich der Fußgängerzone zwischen Alter Markt und Rathaus hatten, in den Bereich der Niedersten Straße umplatziert.

Bereits im Mai wurden die ersten Vorkehrungen getroffen, den Wochenmarkt für den Umbau der Kölner Straße zu wappnen und frühzeitig eine neue Marktordnung zu etablieren. Da der Attendorner Wochenmarkt in den letzten Wochen und Monaten erfreulicherweise Zuwachs bekommen hat und einige neue Markthändler gewonnen werden konnten, reichen die Standplätze rund um den Alten Markt allein allerdings nicht mehr aus.

Ab Samstag, 22. September 2018, werden daher zusätzlich zu den üblichen Standflächen im Bereich Alter Markt bis zur Konditorei Harnischmacher weitere Stände der Attendorner Wochenmarkthändler in der Ennester Straße und der Niedersten Straße zu finden sein.

Hierfür wird der Bereich zwischen der Einmündung Hofestatt und der Ecke Ennester Straße/Schemperstraße samstags zu den Zeiten des Wochenmarktes für den Autoverkehr gesperrt.

Zum Auftakt der neuen Standanordnung wird am 22. September 2018 auch wieder einer der beliebten Aktionstage rund um den Attendorner Wochenmarkt stattfinden. Neben dem insbesondere bei den jüngsten Besuchern beliebten Luftballonkünstler bietet ein Team der Stadtverwaltung Attendorn eine kleine Gewinnspielaktion sowie ein Info- und Lotsenangebot zum Wochenmarkt an.     

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here