„Dieses beeindruckende Konzert des Madrigalchores wird uns noch lange in Erinnerung und im Herzen bleiben“ so eine Bewohnerin des Franziskaner-Hofes Attendorn.

Unter der musikalischen Leitung und gekonnten Moderation von Hans-Georg Diez erlebten die Bewohner, Angehörige und Gäste vielseitig  interpretierte Konzertstücke aus der Romantik.

Die Sängerinnen und Sänger des Madrigalchores wurden höchst professionell begleitet durch ein Instrumentalensemble mit Streichern und Querflöte.

Bei wunderschönem Spätsommerwetter kamen im Innenhof der Einrichtung u.a. Stücke von Rheinberger, Silcher und Schubert zu Gehör. Der Abendsegen von Humperdink aus der Oper „Hensel und Gretel“ schuf emotionale Momente und der Abschluss mit dem gemeinsamen Gesang von „Kein schöner Land“ rundete den gelungenen Nachmittag stimmungsvoll ab.

Eine entsprechende Wertschätzung durch den langandauernden Applaus der Zuhörer war die logische Konsequenz, ebenso ein direkt vereinbartes und absehbares Folgekonzert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here