Die Hansestadt Attendorn bietet in den kommenden Wochen weitere Termine mit den beliebten Biggedamm-Führungen an.

Mit diesen Führungen endet die Saison 2018. Jetzt sollten sich Interessierte noch schnell die letzten Karten sichern. Weiter geht es dann erst wieder im Frühjahr 2019.

Während der vergangenen Sommerwochen haben viele Menschen mit Sorge die Pegelstände der Talsperren beobachtet. Wie die Stauseen auch längere Dürreperioden ausgleichen können und warum die Wasserversorger trotz der lang anhaltenden Witterung nicht in Panik verfallen sind, erfahren Besucher bei den Biggedamm-Führungen in diesem Herbst.

Die Führungen finden statt am

  • Donnerstag, 13.09.2018, 16.30 Uhr,
  • Donnerstag, 27.09.2018, 16.30 Uhr,
  • Mittwoch, 03.10.2018, 10.30 Uhr,
  • Donnerstag, 11.10.2018, 16.30 Uhr,
  • Dienstag, 16.10.2018, 10.30 Uhr,
  • Dienstag, 23.10.2018, 10.30 Uhr,
  • Donnerstag, 25.10.2018, 16.30 Uhr

Talsperren gehören zu den größten Bauwerken, die von Menschen geschaffen wurden. Vor den Toren der Stadt Attendorn entstand in den 60er Jahren mit der Biggetalsperre ein solcher Gigant der Ingenieurskunst. Doch wie funktioniert das alles? Wie wurde der Biggesee gebaut und geplant? Diese und viele weitere Informationen rund um den Biggedamm erhalten die Gäste während einer Führung. Nach einem Einführungsvortrag wird den Besuchern im Pavillon unterhalb des Leuchtturmes ein kurzer Informationsfilm gezeigt. Anschließend geben Gästeführer Andreas Ufer und Jürgen Gietmann bei einer Begehung Einblicke in die Bauwerke und deren Funktion und erklären anschaulich und kurzweilig die hochkomplexen technischen Vorgänge.

Für die Wartungsarbeiten verfügt der Damm über ein weitläufiges Tunnelsystem, das aus Sicherheitsgründen nur von Mitarbeitern des Ruhrverbandes betreten werden darf. Besucher können aber einen Blick hinein werfen und sich so einen Eindruck verschaffen.

Treffpunkt ist jeweils der Besucherpavillon unterhalb des Leuchtturms am Biggedamm. Eine Führung dauert ca. 90 Minuten. Karten zum Preis von 7,00 Euro pro Teilnehmer sind ausschließlich im Vorverkauf bei der Tourist-Information, im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn oder unter www.tickets.attendorn.de erhältlich. Unterstützt wird diese beliebte Veranstaltungsreihe vom Ruhrverband.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Tourist-Information der Hansestadt Attendorn, Tel. 02722/6574146, E-Mail tourismus@attendorn.org.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here