Das Südsauerlandmuseum in Attendorn lädt zu einem öffentlichen Vortrag zum Thema „Von der Tiefsee über Dinosaurier zu Hyänen und Löwen – die Erdgeschichte des Sauerlands“

Dr. Markus Bertling - Leiter des Geo-Museums Münster
Dr. Markus Bertling – Leiter des Geo-Museums Münster

Das Südsauerlandmuseum bietet am 13. September 2018 um 19:00 Uhr die einmalige Gelegenheit mit Dr. Markus Bertling, dem Leiter des Geo-Museums Münster, einen ausgewiesenen Fachmann zur erdgeschichtlichen Entwicklung des Sauerlandes zu befragen. Mit einem kalten Getränk können sich die Besucher danach im Lädchen auf den interessanten Vortrag freuen.

Das Sauerland hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Alles fing vor 450 Millionen Jahren in der Tiefsee in der Nähe des Südpols an. Danach hat sich unser Raum lange und recht schnell nordwärts bewegt. Vor 400 Millionen Jahren, im Devon, bildete sich ein Gürtel aus tropischen Riffen mit Korallen aus, das von skurrilen Kopffüßern und Stachelhäutern belebt wurde. Über Millionen von Jahren wurden die Korallen zu Massenkalk, den wir in der Attendorn-Elsper-Doppelmulde wiederfinden. Er ist durch seine Verkarstung in warmen Zeitaltern auch eine wichtige Fossilfalle für Dinosaurier geworden. Schließlich waren die Höhlen in den Devon-Kalken Lebensort von Höhlenhyänen und Höhlenlöwen während der letzten Kaltzeit.

  • Was : Öffentlicher Vortrag: „Von der Tiefsee über Dinosaurier zu Hyänen und Löwen – die Erdgeschichte des Sauerlands“
  • Wer: Dr. Markus Bertling, Leiter des Geo-Museums Münster
  • Wann: 13. September 2018 um 19:00 – 20:30
  • Wo: Museumslädchen in der Wasserstraße

Der Eintritt beträgt 5,- EUR, Karten gibt es ab Freitag, den 07. 09.2018 an der Museumskasse. Die Karte gilt an diesem Tage auch für die Sonderausstellung „Plante Erde“ , die somit kostenlos besichtigt werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here