Das Jugendparlament Attendorn hat während des diesjährigen Attendorner Kultursommers eine Reihe von Interviews mit allen Künstlern geführt. Angefangen mit der Kölschen Kultband Bläck Fööss standen den Jugendlichen in der Folgezeit unter anderem die Band TIL und der Comedian Ingo Oschmann Rede und Antwort.

Mit ihrem Auftritt auf dem Alten Markt brachten die „Bläck Fööss“ in diesem 3. Attendorner Kultursommer jede Menge kölsches Feeling in die Hansestadt. Die Besucher haben mitgesungen und mitgeschunkelt – schließlich sind die „Fööss“ mit ihren Hits schon seit fast 50 Jahren auf den Bühnen unterwegs.

Vor dem Auftritt hatten Jana Geyer, Elisa Schmitz und Michelle Plaßmann Gelegenheit, sich mit zweien der Musiker zu unterhalten. Im Gespräch mit den drei Mitgliedern des Attendorner Jugendparlaments erzählten Bläck-Fööss-Urgestein Bömmel Lückerath und Mirko Bäumer über ihr Leben mit der Musik, über Freunde und Familie. Sie sprachen über politisches Engagement und über die Beteiligung junger Leute am politischen Diskurs.

Neben den Bläck Fööss hat das Jugendparlament auch mit dem Comedian Ingo Oschmann, der Nachwuchsband TIL, der Jazzcombo Echoes of Swing und dem Singer-Songwriter Norman Keil gesprochen .

Die Interviews kann man online unter www.jugendparlament-attendorn.de/projekte/ nachlesen oder über die Homepage der Hansestadt Attendorn unter www.attendorn.de finden. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here