Am Samstag, 25. August 2018, findet in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn unter dem Motto „Nicht mehr die Jüngsten, aber mitten im Leben“ die  „1. Attendorner Seniorenmesse“ statt. Veranstalter ist der Seniorenrat der Hansestadt Attendorn. Zu dieser Veranstaltung haben sich 42 Aussteller angemeldet.

Der Focus  der Messe liegt auf der Information und Beratung von Seniorinnen und Senioren zu allen Anforderungen, Problemen und Themen, mit denen ältere Menschen in dieser schnelllebigen Zeit konfrontiert werden. Lebenssituationen können sich von heute auf morgen ändern. Deshalb ist  es ratsam, nicht zu warten, bis das Problem vor der Tür steht, sondern frühzeitig über alles informiert zu sein. Sei es Technik, Digitalisierung, Straßenverkehr, Kriminalität etc.; ständig gibt es neue Dinge, auf die man sich, ob man will oder nicht, einstellen muss. Aber auch Mobilität und Fitness im Alter sowie richtiges Verhalten in Gefahrensituationen und – nicht zuletzt – die Pflege und die Unterstützung bei vielen Dingen im Alltag spielen eine große Rolle. Möglichkeiten des Ehrenamtes sowie Freizeitangebote für Seniorinnen und Senioren sind ebenfalls wichtige Themen. Die Ausstellerliste kann auf der Homepage des Seniorenrates unter www.attendorn.de/seniorenrat und den ausgelegten Flyern eingesehen werden.

Mit den ausgewählten Ausstellern wurde das Beratungsspektrum abgerundet. Die Fachleute an den Messeständen freuen sich darauf, den Besuchern zu ihren individuellen Fragen und Problemen Rede und Antwort zu stehen. Begleitet werden die Informationen auch mit einigen Vorträgen und Aktionen.

Der Eintritt zur Seniorenmesse ist frei. Außerdem gibt es eine kostenlose Tombola mit attraktiven Preisen.  Des Weiteren wird ein kostenloser Shuttle-Service zur Stadthalle angeboten. Fahrpläne und Haltepunkte befinden sich ebenfalls auf der Homepage und in den ausgelegten Flyern.

Weitere Fragen zur Seniorenmesse auch an seniorenrat-attendorn@t-online.de.
attendorner geschichten - seniorenmesse

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here