Einstreudecke soll zur Hansenacht am 24. August 2018 fertig sein

Ab Montag, 20. August 2018, wird die Einstreudecke an der Niedersten und Ennester Straße fertiggestellt. Dafür muss der Straßenabschnitt leider noch einmal gesperrt werden.

Nach der Unterbrechung der Asphaltbeschichtung in der Ennester und Niedersten Straße sollen die Arbeiten nun fortgeführt werden. Ab Montag, 20.August 2018 wird die Firma Possehl die verbliebenen Asphaltflächen mit der Einstreudecke versehen, sodass die Fertigstellung der Oberflächen bei geeigneter Witterung zur offiziellen Eröffnung der Straßen im Zuge der Hansenacht am 24. August 2018 erfolgen kann.

Für die Arbeiten müssen die Bereiche Niederste Straße vom Nordwall/Ostwall bis zur Ennester Straße sowie die Ennester Straße im weiteren Verlauf bis zum Ennester Tor für den Verkehr voll gesperrt werden. Je nach Baufortschritt werden die Fahrbahnbereiche nach und nach wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Müllabfuhr kann den Bereich „Schemperstraße“ am Mittwoch, 22. August 2018, erreichen. Die Anlieger der Ennester und Niedersten Straße werden gebeten, die Abfallbehälter an den bekannten Sammelstellen (ehemals Blumen Budde, Am kleinen Graben gegenüber der Speckschule sowie Schemperstraße hinter der Alten Post) zu positionieren.

Der Schaden im Bereich der Einstreudecke in der Straße „Am Seewerngraben“ wird derzeit noch untersucht. Da sich im Bereich der fertiggestellten Abschnitte in der Ennester Straße ein solches Schadensbild nicht ergeben hat, haben das Tiefbauamt und die Firma Possehl entschieden, die verbliebenen Bereiche dort fertigzustellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here