attendorner geschichten - studio a
Sechs heimische Bands – ein Festival! Musikfreunde sollten sich den Samstag, 14. Juli 2018, dick im Kalender anstreichen. In Zusammenarbeit mit der Hansestadt Attendorn lädt das „Studio A“-Team zum WESTEND FESTIVAL ein.

Seit 2010 rockt Finerip alte Hits

Let’s Rock! Die fünf Jungs aus Attendorn haben bis heute Spaß an der Musik der 60er, 70er, 80er. Die Band finerip gründete sich im Jahr 2010 und spielt seit Ende 2015 in der heutigen Besetzung. Und das sind:

  • Peter Mußler, Niederhelden, Leadgesang, Akustikgitarre
  • Andreas Scheele, Ennest, Gitarre, Backgroundgesang
  • Manfred Strotkemper, Attendorn, Gitarre, Backgroundgesang
  • Wolfgang Schulte, Röllecken, Bass, Backgroundgesang
  • Christof Groß, Niederhelden, Schlagzeug

Hits der 60er, 70er und 80er

Auf die Frage „Warum covert ihr und schreibt nicht eigene Stücke?“ würde die Band wohl antworten: Es ist die Musik der 60er, 70er, 80er und späteren Jahre, mit der wir aufgewachsen sind und die wir auch heute noch selbst am liebsten auf Feten und Partys hören. Es ist die Musik der Beatles und der Stones, die großen Hits von Cream, Pink Floyd, den Who oder den Doors, von Eric Clapton oder Neil Young.

„Erdigen Rock am Leben halten“

In diesem Bereich gibt es so viele tolle Musikstücke, die eigentlich viel zu selten gespielt werden. Warum also sollte finerip eigene Songs schreiben, die wohl kaum an diese Qualität heranreichen könnten? Die Band hat großen Respekt vor Leuten, die selber Musik und Texte schreiben. Sie möchten lieber den alten, erdigen Rock am Leben erhalten und deshalb interpretieren sie die alten Stücke auf ihre Weise und hoffen, dass genau das dem Publikum gefällt.

Immer Vollgas

Auch ohne eigene Stücke steht fest: finerip gibt mächtig Gas und das werden die Fans und Besucher in der Stadthalle am 14. Juli zu hören bekommen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here