„Es war von morgens bis abends ein toller Tag“ so das Resümee einer Bewohnerin aus dem Franziskaner-Hof. 

Das Sommerfest hatte bereits traditionell mit einem Gottesdienst im Innenhof mit Pastor Martin Cloer begonnen, der vom  Gemischten Chor Lichtringhausen unter der Leitung von Christoph Ohm beeindruckend mitgestaltet wurde. Das Wetter war optimal und der kulinarische Rahmen vorbereitet durch das Team um Peter Schuppert stimmte. Fröhlich-bunte Gesichter am Stand der Attendorner KiCo-Kids: Das Team um Leiterin Melanie Höffer war mit dem Kinderschminken und dem Kreativangebot voll ausgelastet und sorgte für Kurzweil.

attendorner geschichten - ALTstattBuben, Willibert PauelsStimmungsvoll dann auch der Nachmittag:  Die ALTstattBUBEN mit Damen und dem Soloauftritt von Diakon Willibert Pauels, bekannt als „ne bergische Jong“ schufen im vollen Innenhof eine stimmungsvolle Atmosphäre und keiner der Künstler wurde ohne Zugabe von der Bühne gelassen. Willibert Pauels gelang der Spagat zwischen Kirche und Kabarett hervorragend  und er brachte die Bewohner und Gäste schnell zum Lachen, konnte aber auch zwischendurch  immer wieder mit nachdenklichen Passagen überzeugen. Der Tag klang mit rheinischen Balladen aus, die ALTstattBUBEN brachten mal wieder „perfekt ihre umfangreichen musikalischen und menschlichen Qualitäten“ auf die Bühne des Franziskaner-Hofes, so das Fazit und der Dank von Einrichtungsleiter Thomas Ludwig.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here