Bereits zum vierten Mal kommt Markus Maria Profitlich in die Stadthalle Attendorn. Mit haarsträubenden Geschichten präsentiert er am Freitag, 4. Mai 2018, um 20.00 Uhr seinem Publikum erstmalig sein neues Live-Programm.  Im Gespräch verriet der Rheinländer, warum er so gern in Attendorn ist. Jetzt noch schnell Karten sichern!

Sechs Wochen nach dem Ende seiner „Schwer-im-Stress“-Tour meldet sich Markus Maria Profitlich mit seinem neuen Programm „Schwer verrückt“ beim Publikum zurück. In seiner One-Man-Show macht er Schluss mit den Unsicherheiten des Lebens in einer verrückten Welt. Einer Welt, in der man ohne Hochschulstudium kein Busticket mehr ziehen kann, während anderswo per Twitter Politik gemacht wird.

Eingeprägt hatte sich Markus Maria Profitlich eine verrückte Begegnung mit einem Attendorner Höhlenführer, wie er in einem Gespräch mit Martina Köhler von der Pressestelle der Hansestadt Attendorn verriet. Auf der Homepage der Hansestadt Attendorn www.attendorn.de finden Interessierte das Interview mit Markus Maria Profitlich. In dem Gespräch erklärt er auch, warum er nicht mehr unbedingt den „Erklärbär“ macht, und stattdessen lieber als völlig geerdeter „Humorhandwerker“ auf der Bühne steht, der den Menschen den Spiegel vorhält.

Beziehungsgespräche ohne Therapeut sind undenkbar, und wenn der Kreislauf Probleme bereitet, befragen wir lieber eine App als den Arzt. Kein Wunder also, dass die Menschen sich immer häufiger fragen: Leben wir eigentlich in einer gigantischen Irrenanstalt und wenn ja, wann kommen die Medikamente?

Mit treffsicherer Komik entlarvt er den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen?

Karten gibt es im Vorverkauf ab 21,90 € bei der Tourist-Info in der Rathauspassage in Attendorn, im Bürgerbüro, in der Buchhandlung Frey sowie online unter www.tickets.attendorn.de, über die Tickethotline 0180/6050400 (0,20 €/Minute aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Minute aus allen Mobilfunknetzen) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weiterhin gibt es für diese Veranstaltung noch einige VIP-Tickets zum Preis von 65,00 €. Im Preis enthalten sind ein reservierter Parkplatz, die Garderobe und ein reservierter Sitzplatz in der ersten Kategorie sowie die Bewirtung im Stadthallenrestaurant „Lobby“ ab zwei Stunden vor der Veranstaltung. Die Karten sind ebenfalls an den genannten Vorverkaufsstellen (außer der Buchhandlung Frey), erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here