Geschichte und der Frühling waren die beiden großen Themen des ersten Tagesausfluges der CDU-Senioren-Union der Hansestadt 2018. 50 Damen und Herren machten sich per Bus zunächst nach Bonn auf, wo sie zwei Stunden Gelegenheit hatten, im „Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“ alte und jüngste Erinnerungen aufzufrischen; sei es politisch oder einfach an das Leben nach 1945.

Anschießend ging es gemeinsam in die Klosterstube des ehemaligen Zisterzienser Klosters Heisterbach zum Mittagessen und einen Spaziergang im Klostergarten, wo der Frühling rund um die eindrucksvolle Klosterruine schon großen Einzug gehalten hatte.

Nach einer kurzen Busfahrt bestiegen die Seniorinnen und Senioren aus Attendorn die Drachenfelsbahn um vom dortigen Plateau an der Burgruine einen grandiosen Ausblick auf das Rheintal und die am Rhein liegenden Ortschaften genießen zu können.

Auf der Rückfahrt aus dem Rhein- in das Sauerland „durften“ die Attendorner auf der Autobahn kurz vor Olpe noch ein schweres Gewitter erleben, bevor man die trockene Hansestadt wieder erreichte.

Foto: Karl-Hermann Ernst

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here