50 Schneekanonen, davon 8 Kinder und Jugendliche, verbrachten 4 Tage im tief winterlichen Voralberg. Die Skigebiete Silvretta-Montafon und Arlberg hatten jede Menge Pulverschnee zu bieten.

Das Hotel lag zentral in Feldkirch. Von dort aus fuhren die alpinen Skifahrer jeden Tag in ein anderes Skigebiet. Die Wege dahin waren kurz und unterhaltsam. Jedes Skigebiet hatte seine eigenen Vorzüge: im Montafon gab es eine traumhafte, sanft geschwungene Abfahrt durch ein kleines Seitental mit wunderschönen Ausblicken. Der Arlberg beeindruckte durch die schiere Größe. Das fünftgrößte Skigebiet der Welt hat immerhin mehr als 500 Pistenkilometer. Und am letzten Tag wurde das nahe gelegene Skigebiet Laterns besucht. Bei traumhaftem Wetter präsentierten sich der Weg zum Skigebiet und die Pistenlandschaft selbst als ein Winterwunderland. Weiß gefrorene Bäume, tief verschneite Hänge und strahlend blauer Himmel sorgten für einen wunderschönen Abschluss. Auch einige Skilangläufer waren mit von der Partie. Diese Gruppe genoss die Ausfahrten auf nahe gelegenen Loipen.

Am Ende der Reise war sich die Gruppe einig: Die Fahrt wird in 2019 wiederholt.

In diesem Jahr bieten die SchneeKanonen erneut eine Städtetour an. Vom 24.-26.08.2018 wird Amsterdam erkundet. Es gibt es noch freie Plätze. Informationen hierzu unter www.schneekanonen-ev.de oder direkt beim Fahrtenleiter Berthold Siewer (Tel.: 02763/6951)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here