Am vergangenen Freitag führte die Schülervertretung des St.-Ursula-Gymnasiums eine altbewährte Tradition ihrer Schule fort: Anlässlich des Martinstages konnten Schüler für Freunde oder für sich selbst eine Martinsbrezel bestellen – ein Teil des dabei eingenommenen Geldes diente in diesem Jahr erstmals einem guten Zweck.

Um dem Beispiel des Heiligen Martin vom Teilen nachzukommen, wurden Brezeln für die Bewohner des Seniorenzentrums St. Liborius in Attendorn gespendet. Mit großer Freude nahmen einige Senioren in geselliger Runde die Brezeln während eines Besuchs der SV sowie der SV-Lehrer stellvertretend in Empfang.

Als kleines Dankschön überreichte eine Bewohnerin den Gästen Segenswünsche in Form einer Erinnerungskarte aus einem Seniorengottesdienst.

Insgesamt war diese Aktion eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten, welche hoffentlich auch in Zukunft weitergeführt wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here