Auch in diesem Jahr führt der Bürgerverein Schwalbenohl in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Kindergarten und Familienzentrum St. Martin für die Kinder einen Martinszug durch. Er findet statt am Montag, dem 13. November 2017.

Der Zug startet wieder beim Zentrum Sel. Adolph Kolping auf dem Parkplatz an der Rundturnhalle. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Zweiten Vorsitzenden des Bürgervereins, Andreas Bicher, und einer Aufführung durch die Kinder des Kindergartens St. Martin werden Vertreter der beiden christlichen Glaubensgemeinschaften die Laternen der teilnehmenden Kinder und alle Zugteilnehmer segnen.

Schwierigkeiten ergaben sich im Vorfeld, da es im Bereich der Stadt Attendorn nicht möglich war, eine musikalische Begleitung des Martinszuges zu finden. Dankenswerterweise sprang der Musikverein Frenkhausen in die Bresche. Fünfzehn bis zwanzig Musiker, vornehmlich aus dem Jugend- und Juniororchester, werden den Zug von Kindern, Eltern und Großeltern durch den Schwalbenohl begleiten.

Auch Sankt Martin ist wieder dabei.

Der Martinszug nimmt in diesem Jahr seinen Weg vom Parkplatz durch die links von der Danziger Straße gelegenen „Vogel-Straßen“: Parkplatz – Wiesbadener Straße – Schweriner Straße – Rostocker Straße – Danziger Straße – Finkenstraße – Goldammerstraße – Finkenstraße – Amselstraße.. Mit Rücksicht auf die kleineneren Kinder wird der Weg ein wenig verkürzt.

Am Katholischen Kindergarten St. Martin in der Amselstraße löst sich der Zug dann auf. Den Abschluss bildet die Verteilung der Brezeln an die kleinen Zugteilnehmer durch fleißige Helferinnen aus den Reihen des Vereins.

Der Bürgerverein finanziert diese Brezeln wie in den Vorjahren mit den Geldern, die von vielen Bewohnern des Ortsteiles Schwalbenohl anlässlich einer Haussammlung gespendet wurden. Der Verein sagt allen Spendern an dieser Stelle ein herzliches „Danke“!

Im Anschluss an den Martinszug lädt der Verein seine Vorstandsmitglieder zu einer kurzen Sitzung in die Begegnungsstätte ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here