Regelmäßig zum Herbstanfang stellt sich für Autohalter die Frage nach einem möglichen Wechsel der Kfz-Versicherung. Doch welche Versicherung ist die richtige? Worauf es dabei ankommt, hängt in erster Linie von den konkreten Voraussetzungen ab. Einige grundlegende Hinweise geben Orientierung.

Was eine gute Autoversicherung ausmacht

Der 30. November ist der jährliche Stichtag, bis zu dem die Kündigung einer Autoversicherung bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft eingegangen sein muss – es sei denn, der Anbieter erhöht die Beiträge. In solchen Fällen gilt das außerordentliche Kündigungsrecht. Bei der Suche nach einer Alternative sollte es nicht nur um den jährlichen Beitrag gehen, der durchaus stark variieren kann. In erster Linie spielt nämlich der Versicherungsumfang eine Rolle, denn schon kleinste Einschnitte können große Wirkungen haben.

Grundsätzlich sind in der Kfz-Autoversicherung verschiedene Bausteine zu unterscheiden: Die Kfz-Haftpflichtversicherung macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie ist eine echte Pflichtversicherung und damit Voraussetzung für die Teilnahme am Straßenverkehr. Der Beitrag berechnet sich in Abhängigkeit vom Fahrzeugtyp, vom Zulassungsbezirk und von individuellen Voraussetzungen, beispielsweise dem Schadenfreiheitsrabatt. Versichert sind die Schadenersatzansprüche, die Dritte wegen eines fahrlässig oder grob fahrlässig verursachten Schadens gegen den Versicherungsnehmer richten könnten – und das in Millionenhöhe. Direktversicherer bieten im Rahmen der Standard-Autoversicherung solch hohe Summen, die CosmosDirekt sogar eine pauschale Deckungssumme von 100 Millionen Euro. Das klingt zunächst nach sehr viel. Doch passiert ein Unfall, bei dem eine Person zu Schaden kommt und über viele Jahre hinweg intensive ärztliche Betreuung benötigt, ist genau solch eine hohe Summe von Nöten. Deshalb ist es bei der Auswahl einer Kfz-Police besonders wichtig, auf möglichst hohe Deckungssummen zu achten.

Vollkasko oder Teilkasko – was ist sinnvoll?

Über die Kfz-Haftpflicht hinaus lässt sich das Fahrzeug selbst gegen verschiedene Schäden absichern: Die Teilkasko umfasst zum Beispiel neben Glasbruchschäden die Folgen von Sturm, Hagel oder Blitzschlag, aber auch eines Zusammenstoßes mit verschiedenen Tieren, der Beschädigungen durch Marder oder eines Diebstahls. Auch der Beitrag für diesen Baustein hängt vom Fahrzeug und dem Zulassungsort ab, einen Schadenfreiheitsrabatt gibt es hier jedoch nicht.

Um die selbst oder durch unbekannte Dritte verursachten Schäden am Fahrzeug abzusichern, ist eine Vollkasko notwendig. Sie beinhaltet die Teilkasko und bietet darüber hinaus weitere Leistungen. Für den über die Teilkasko hinausgehenden Teil kann durchaus eine abweichende Typklasse gelten und ein Schadenfreiheitsrabatt in Anspruch genommen werden. Auch in puncto Selbstbeteiligung können Versicherungsnehmer beide Bausteine unterschiedlich behandeln: So empfiehlt es sich, die Teilkasko ohne Selbstbeteiligung zu vereinbaren, aber bei den Vollkasko-Schäden einen gewissen Eigenanteil zu übernehmen.

Wichtige Kriterien für einen hochwertigen Versicherungsschutz

Wie lange eine Vollkasko-Absicherung sinnvoll ist, hängt in erster Linie vom Alter des Fahrzeuges ab: Der Neuwert wird nämlich nur noch für einen begrenzten Zeitraum erstattet, sollte es zu einem selbst verschuldeten Unfall oder einem Diebstahl kommen. Diese Frist bei Neuwagen so lange wie möglich zu wählen, kann sich im Ernstfall bezahlt machen. Ebenso wichtig ist der Verzicht auf die Einrede wegen grober Fahrlässigkeit, denn dem Versicherer wird so die Möglichkeit einer Schadensablehnung deutlich begrenzt. Ein weiterer Punkt ist der in der Teilkasko versicherte Zusammenstoß mit Tieren. Hier gibt es durchaus Beschränkungen, wie beispielsweise bezüglich Haarwild, aber eben auch Alternativen, bei denen alle Tierarten inkludiert sind. Erst der Blick auf die Details zeigt unterm Strich auf, welcher Anbieter was abdeckt.

Bildrechte: Flickr Car Insurance Pictures of Money CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here