„Der Heiler von Wintersheim“ – Mit dieser turbulenten Komödie beginnt im Oktober die neue Spielzeit der Theatergruppe Helden.

Die aus der Feder von Bernd Kietzke stammende urkomische Geschichte um den Landarzt Dr. Bacchus bieten den Improvisationskünstlern ausreichend Vorlagen für schafsinnige Dialoge und spontane Einlagen.

Theatergruppe Helden - Der Heiler von WintersheimZunächst stehen drei Aufführungen in der heimischen Schützenhalle Helden auf dem Programm. Der Vorhang zur Premiere öffnet sich am Freitag (20.10.2017) sowie Samstag (21.10.2017) um 20.00 Uhr. Einlasst ist jeweils um 19.00 Uhr.

Für diese beiden Vorstellungen können die Karten (6,00 €/ermäßigt 3,00 €) ab 02. Oktober telefonisch unter 0151/62508859 (Mo. – Fr. von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr) reserviert werden.

Alle Seniorinnen und Senioren des Repetals sind am Sonntag (22.10.2017) herzlich eingeladen zum traditionellen Seniorennachmittag. Die Aufführung beginnt um 15.00 Uhr, Einlass in die Schützenhalle ist ab 14.30 Uhr. Für diese Veranstaltung sind keine Platzreservierungen notwendig. Die Theatergruppe hat speziell für diesen Nachmittag einen Fahrdienst eingerichtet. Anmeldungen hierzu telefonisch unter 0151/62508859 bis spätestens Freitag, 21.10.2017.

Weitere Aufführungen in der Umgebung sind in Vorbereitung. Hierüber und über alles Wissenswerte zur Theatergruppe informiert das Internetangebot unter www.theatergruppe-helden.de

„Der Heiler von Wintersheim“

Die unkonventionellen Methoden des Landarztes Dr. Bacchus rufen die Dienstbehörde auf den Plan, beflügeln aber auch die ehrgeizigen Visionen der Bürgermeisterin. Da die Patienten ebenso außergewöhnlich sind wie das Personal der Praxis, ist es kein Wunder, dass mit dem Überblick über die Situation auch die Fassung einiger Personen verloren geht.

Theatergruppe Helden - Der Heiler von WintersheimDr. Johann Bacchus, Arzt – Ulrich Gabriel
Lore Ley, Sprechstundenhilfe – Nina Arens
Hans Werthmann, Abgesandter der Ärztekammer – Raphael Scheckel
Minna Moritz, Bürgermeisterin – Charlotte Gabriel
Wilma Öfter, Dauerpatientin – Janina Vogt
Max Moritz, Sohn der Bürgermeisterin – Moritz Gabriel
Ambrosia Teufel, Putzfrau der Arztpraxis – Lisa Schmidt
Lisa Groß, Privatdetektivin – Theresa Gabriel
Bodo Bollermann, Bauernsohn – Sebastian Belke
Eberhard Kühlmann, gescheiteter Schauspieler – Maik Wegner
Chantal Bollermann, Schwester von Bodo – Vivien Köster

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here