Jana Geyer, Michelle Krenos und Niklas Geyer vom Jugendparlament Attendorn baten den Comedian Guido Cantz zum Gespräch.

Vor seinem Auftritt während des diesjährigen Attendorner Kultursommers hatten drei Mitglieder des Jugendparlaments Attendorn die Gelegenheit, den Comedian Guido Cantz zu interviewen.

Mit seinem Auftritt auf dem Gelände der Burg Schnellenberg sorgte der bekannte Moderator und Comedian für beste Stimmung und reichlich Lachtränen beim restlos begeisterten Publikum. Vor dem Auftritt baten Jana Geyer, Michelle Krenos und Niklas Geyer den 46-jährigen aus Porz zum Interview. Im Gespräch mit den drei Mitgliedern des Attendorner Jugendparlaments blickte Guido Cantz nicht nur auf seine eigene Karriere zurück. Er nahm auch Stellung zu politischem Engagement und dem ehrenamtlichen Einsatz von Jugendlichen in der und für die Gesellschaft.

Am Ende des Interviews, das auf der Homepage des Jugendparlaments www.jugendparlament-attendorn.jimdo.com in der Rubrik „Projekte“ veröffentlich ist, gibt Guido Cantz den Jugendlichen noch einige Tipps mit auf den Lebensweg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here