Mit mehr als 2.000 Euro Preisgeld und über 1.100 erworbenen Abzeichen kann sich das Ergebnis des Sportabzeichenwettbewerbs auch 2016 sehen lassen. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, fanden sich die Gewinner am 11. Juli 2017 zur Preisverleihung in der Sparkasse in Attendorn ein.

Auch in diesem Jahr lud die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem als Sponsor des Sportabzeichenwettbewerbs die Sportler der Attendorner Schulen und Vereine zur Preisverleihung in ihre Räumlichkeiten ein. Gemeinsam mit dem Repräsentanten der Sparkasse und Kassierer des Stadtsportverbands, Dirk Stenger, prämierte der Leiter des Amts für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing, Frank Burghaus, die herausragenden sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres. Als weiteren Gast der Veranstaltung begrüßten die beiden Sportabzeichen-Obfrau Susanne Große.

Besonders freute sich Frank Burghaus für den Stadtsportverband, dass auch die Schüler der Sonnenschule wieder fleißig Sportabzeichen erkämpft hatten. Sie belegten Platz zwei unter den Grundschulen und erhielten dafür 200 Euro Preisgeld. Auf den ersten Platz schaffte es die Attandarra-Grundschule und besserte dadurch ihr Schulbudget um 300 Euro auf.

Bei den weiterführenden Schulen lag die St.-Ursula-Realschule zum wiederholten Male auf Platz eins und gewann so 400 Euro. Die Schule baute mit 380 Abzeichen den Spitzenwert vom vorherigen Jahr weiter aus. Das St.-Ursula-Gymnasium kämpfte sich in diesem Jahr von Platz drei auf den Zweiten hoch und kassierte dafür 300 Euro. Das Rivius-Gymnasium erhielt 200 Euro für den dritten Platz. Die bereits zum zweiten Mal teilnehmende Hanseschule freute sich über 100 Euro Preisgeld für den vierten Platz.

Auch im Bereich der Sportvereine gab es einige Veränderungen: Im Vergleich zu den vorherigen drei Jahren sicherten sich die Mitglieder der Sportfreunde Dünschede Platz eins der Rangliste und wurden dafür mit 300 Euro honoriert. Den mit 200 Euro dotierten zweiten Platz belegte der LC Attendorn. Der SC LWL 05 lag auf Platz drei, gefolgt von SCSW Attendorn auf dem vierten Platz.

1.135 Sportabzeichen hatten die Teilnehmer aus den Schulen und Vereinen insgesamt abgelegt. Das Preisgeld betrug in der Summe 2.150 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here