Die Hansestadt Attendorn sucht einen Namen für das Stadtfest. Die Bürgerinnen und Bürger können sich mit Vorschlägen beteiligen.

 Die Hansestadt Attendorn hat eine Qualitätsoffensive für das Stadtfest gestartet, um dieses attraktiver zu gestalten und noch mehr Besucherinnen und Besucher nach Attendorn zu locken.

Bei der Neukonzeptionierung des Festes werden mehrere Aspekte berücksichtigt. Unter anderem die konsequente Belegung der verfügbaren Flächen, die Verbindlichkeit der Standbetreiber sowie die Öffnungszeiten des Marktes und der Einzelhändler. Hierzu werden derzeit viele Vorschläge diskutiert.

In der Stadtverordnetenversammlung wurde zudem der Wunsch geäußert, einen Namen für das Stadtfest zu finden, der das Fest in den kommenden Jahren stärker etablieren soll.

Susanne Schnatz vom Stadtmarketing der Hansestadt Attendorn: „Eine Idee ist die Verbindung zur Hanse. Darüber hinaus sind aber auch viele andere Möglichkeiten denkbar.“

Alle Bürgerinnen und Bürger können ihren Namensvorschlag für das Stadtfest bis zum
1. August 2017 per E-Mail an stadt@attendorn.de einsenden. Alternativ können die Namensvorschläge auch auf einer Stimmkarte in der Tourist-Information am Rathaus abgegeben werden.

Für weitere Informationen steht Susanne Schnatz zur Verfügung, Tel. 02722/64-140, E-Mail s.schnatz@attendorn.org.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here