Am vergangenen Wochenende fand der 37. Internationale Hansetag in der niederländischen Hansestadt Kampen statt. Die Stadt Attendorn präsentierte sich dort mit einem Stand.

Mit einer großen Delegation aus Mitarbeitern der Verwaltung und Vertretern der Politik präsentierte sich die Hansestadt Attendorn in Kampen. Der Stand mit vielen nützlichen und interessanten Informationen über Attendorn wurde von zahlreichen Gästen besucht. Den meisten Niederländern ist das Sauerland bestens bekannt, so war es nicht schwer, die Besucher für die Hansestadt am Biggesee zu begeistern. Neben vielen Prospekten und Give-Aways waren außerdem der Attendorner Stadtkaffee „Bellebaums Traum“ und der leckere Höhlentropfen im Angebot.

Auf dem Internationalen Hansetag in Kampen präsentierten sich rund 60 Hansestädte aus aller Welt. Neben zahlreichen deutschen Städten waren auch Delegationen aus Estland, Lettland, Russland, England, Polen und vielen weiteren Ländern vor Ort.

Die Delegierten aus Rat und Verwaltung nahmen an den offiziellen Versammlungen und Empfängen teil und knüpften hier Kontakte mit anderen Hansestädten. Im Jubiläumsjahr 2022 findet der Westfälische Hansetag in Attendorn statt.

Am 2. Juli 2017 findet der Westfälische Hansetag im bergischen Wipperfürth statt. Wer das hanseatische Flair einmal selbst miterleben möchte, kann sich der Busfahrt von Attendorn nach Wipperfürth anschließen. Abfahrt ist um 11.15 Uhr am Rathaus. Tickets sind noch zum Preis von 10 Euro für Erwachsene und 5,00 Euro für Kinder bei der Tourist-Information am Rathaus oder im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn erhältlich. Online sind die Karten auf www.tickets.attendorn.de erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here