Die diesjährige Sommerfahrt des Attendorner Vereins für Orts- und Heimatkunde führt am Samstag, 8. Juli, nach Brühl bei Köln zu den Schlössern Augustusburg und Falkenlust, beide in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Es ist ein ganz besonderes Ensemble, das uns der prachtliebende Kurfürst Clemens August von Wittelsbach hinterlassen hat. Schloss Augustusburg wurde als Sommerresidenz auf den Trümmern einer mittelalterlichen Wasserburg errichtet, die einst der Ruhesitz unseres letzten Grafen von Arnsberg gewesen ist. Auch das ist schon eine interessante Geschichte. Achim Gandras wird auch dazu einiges, neben vielen anderen Hintergründen erzählen.

Der westfälische Baumeister und Generalmajor der Artillerie Johann Conrad Schlaun begann 1725 das Projekt, gefolgt vom Wittelsbacher Hofarchitekten François de Cuvilliés. Weltberühmt ist das überaus prachtvolle Treppenhaus von Balthasar Neumann.

Um 10 Uhr ist Abfahrt in Attendorn mit einem komfortablen Reisebus, ab 11.30 Uhr wird in Brühl das original erhaltene Gartenparterre besichtigt, gefolgt von einer Schlossführung um 12 Uhr. Um 13.30 Uhr geht es durch den Ehrenhof zum historischen Bahnhof, der bereits 1844 für den Besuch der britischen Königin Victoria errichtet wurde. Heute beherbergt er das Brühler Wirtshaus, in dem der Mittagstisch reserviert ist.

Anschließend fährt der Bus die etwa zwei Kilometer bis Schloss Falkenlust. Wer laufen möchte, bekommt dazu eine Führung durch den riesigen Schlosspark, anschließend gibt es um 15 Uhr eine Führung durch diesen vielleicht privatesten Bau, den sich Kurfürst Clemens August einst hat errichten lassen. Dieses Kleinod mit einer kuriosen Kapelle in der Nachbarschaft ist ein Erlebnis für Freunde der Baukunst des Alten Reiches, und die Rokoko-Ausstattung ist zu großen Teilen im Original erhalten! Etwa um 18 Uhr ist die Gruppe zurück in Attendorn.

Wer sich noch mit auf die Spuren unseres alten Landesherrn begeben möchte, der kann sich bei Gabriele Schmidt, der 1. Vorsitzenden des Vereins, werktags zwischen 9 und 12 Uhr, sowie 14 bis 17.30 Uhr im AXA-Versicherungsbüro Schmidt in der Breiten Straße 26 in Attendorn anmelden, oder per E-Mail: gabriele.schmidt-@t-online.de

Es sind nur noch wenige Plätze frei. Mitglieder des Vereins werden bevorzugt, Der Vereinsvorstand bittet um Verständnis.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here