Ein Förderverein für die Attendorner Jugendfeuerwehr wurde kürzlich vom Amtsgericht Siegen offiziell anerkannt und eingetragen. Neben vielen Aktionen und Maßnahmen, um die Jugendfeuerwehr zukunftsfähig zu machen, ist dies ein weiterer, wichtiger Schritt für die gesamte Feuerwehr in der Hansestadt.

Besonderen Wert legen die Verantwortlichen dabei darauf, dass es nicht der Zweck des neu gegründeten Vereins ist, die Arbeit der Stadt Attendorn zu ersetzen. Vielmehr soll die Jugendfeuerwehr da unterstützt werden, wo die Aufgaben der Verwaltung enden. Dazu gehören Unterstützungen bei Tagesfahrten, Zeltlagern oder in der Werbung.

Der Vorstand des neu gegründeten Vereins besteht aus Christian Schnatz (1. Vorsitzender), Sascha Klein (2. Vorsitzender) und Benedikt Raspovic (Kassierer). In der Gründungsversammlung wurden Georg Schüttler, Rüdiger Welniak, Theo Korte, Martin Vollmert und Tobias Sondermann zu Beiratsmitgliedern gewählt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here