Nach überragenden Leistungen im Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017 wurden zuletzt Linda Miftari, Annika Bicher, Hanna Wacker, Kim Venus und Jonas Selter vom St.-Ursula-Gymnasium Attendorn zu den NRW-weiten Festveranstaltungen der Preisträger nach Krefeld und Münster eingeladen.

In Krefeld fanden für Linda, Annika, Hanna und Kim in der Wettbewerbssprache Englisch die Auszeichnungen statt. Erst vor Ort wurde bekanntgegeben, wer einen ersten und zweiten Preis errungen hat, und so entlud sich Spannung in großer Freude als klar wurde, dass Linda mit ihrer Leistung in Englisch zu den fünf besten Teilnehmern in NRW gehört. Annika, Kim und Hanna teilten sich den zweiten Preis mit elf anderen Teilnehmern. Mit vier Preisträgern stellte das St.-Ursula-Gymnasium die mit Abstand größte Gruppe in der Kategorie SOLO 8-10 Englisch. Außerdem bemerkenswert: Kim Venus gehört wie schon 2016 zu den Preisträgern und wurde mit einem Ehrenpreis gewürdigt.

In Münster stand Jonas mit seinen Leistungen im Fach Latein im Mittelpunkt. In einer sehr stimmungsvollen und festlichen Veranstaltung wurden für ihn und die anderen Preisträger die Ehrungen durchgeführt. Die Belohnung für seine konzentrierte und engagierte Teilnahme am Wettbewerb war der dritte Platz, den er zusammen mit 22 weiteren Schülerinnen und Schülern belegte.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat am St.-Ursula-Gymnasium bereits seit vielen Jahren Tradition. Mit 14 Schülerinnen und Schülern nahm das St.-Ursula-Gymnasium in diesem Jahr in der Kategorie SOLO 8-10 und außerdem im Teamwettbewerb teil. Die Erfolge dieses Jahres sind herausragend und hat es in dieser Form noch nie gegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here