Bei 32°C im Schatten stand am Montag, den 29.5 die erste Hapkido Gürtelprüfung auf dem Programm. Trotz dieser Temperaturen waren alle Hapkidoin voll motiviert. Für die meisten war dies die erste Hapkido Prüfung zum Weißgelben Gürtel.
Gemeinsam mit Teilnehmern vom TV Attendorn und vom Plettenberger SC wurden 11 Schüler von den Hapkido Meistern Jürgen Rath (6.Dan) und Simon Pfeifer (4. Dan) geprüft. In der ersten Gürtelprüfung wurden Handlösetechniken sowie die ersten Tritte und Rollen abgefragt.

3 Tage später am 1.Juni trafen sich dann die höheren Schülergrade in Plettenberg, um ihren nächsten Gürtel zu erreichen. Auch hier standen insgesamt 11 Attendorner und Plettenberger gemeinsam auf der Matte. Hier wurden die Handtechnikgruppen schon schwieriger. Neben den klassischen Fassangriffen kamen Selbstverteidigungsgruppen zur Haarzugabwehr, Umklammerungen, Würgetechniken und Schwitzkastenlösetechniken mit dazu. Zudem mussten sich die Schüler in der freien Selbstverteidigung beweisen und einen theoretischen Frageteil absolvieren.

Rath und Pfeifer freuten sich am Ende der beiden Prüfungstage ihren Schülern zum nächsten Gürtel gratulieren zu können. Weiss-Gelb: Clemens Epe, Ilian Lamm, Berfin Onur, Hazal Onur, Levin Denker, Luana Amatista, Simon Straßberger. Gelb: Maja Straßberger, Amelie Hinz, Naya Kampschulte, Diana Opitz. Gelb-Orange: Moritz Klock, Noah Nicodemus. Orange: Hannah Schmidt. Orange-Grün: Felix Maiworm, Leon Weyl, Madeleine Forg, Anna Müller, Ida Müller Grün: Valerié Martin. Blau: Tabea Westhoff, Emily Denker

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here