Wenn die Körpersprache mehr sagt als tausend Worte – Der Pantomime und Schauspieler Elie Levy kommt am 23. März 2017 in die Stadthalle Attendorn

Was sagen wir eigentlich, wenn wir nichts sagen? Die subtilen Zeichen der Körpersprache wird der israelische Künstler Elie Levy auf sehr amüsante und informative Art am Donnerstag, 23. März 2017, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Attendorn entlarven. Für diese Veranstaltung verlost die Hansestadt Attendorn 3 x 2 Eintrittskarten.

Es sind nur die ersten 20 bis 30 Sekunden beim Betreten eines Raumes, die man braucht, um ein Urteil über die hineinkommende Person zu fällen. „Das läuft alles über die Körpersprache“, weiß Elie Levy. Wie sehr unsere Mimik, Haltung, Gestik, Stimme, Gang, aber auch Kleidung, Schmuck und Parfüm unser Befinden und unsere Absichten verraten können, entschlüsselt der Pantomime und Schauspieler Elie Levy auf seine bekannt humorvolle und wissensreiche Art und Weise.

Mehr als andere Menschen kennt Levy die Geheimnisse der nonverbalen Kommunikation. Er zeigt an zahlreichen Beispielen typische Körperhaltungen und Bewegungen und hilft dem Zuschauer, diese richtig zu deuten. Er analysiert die Rollen der verschiedenen Körperteile, die teilweise auch widersprüchliche Aussagen vermitteln können, und macht deutlich, wie man selbst positive Signale aussenden kann. Blickkontakt und Distanz zum Partner während eines Gesprächs werden in seinem Vortrag besprochen.

Eine Kostprobe seines Humors hat die Hansestadt Attendorn auf Ihrer Internetseite www.attendorn.de veröffentlicht. Zur Vorbereitung des Auftrittes von Elie Levy am 23. März 2017 in der Stadthalle Attendorn durfte Tom Kleine von der Pressestelle der Hansestadt Attendorn ein amüsantes Vorgespräch mit dem gebürtigen Israeli führen.

Für die Veranstaltung mit Elie Levy verlost die Hansestadt Attendorn 3 x 2 Tickets.

Gewinnspielteilnehmer müssen folgende Frage richtig beantworten: Aus welchem Land stammt Elie Levy?

Die Antwort ist unter Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer an pressestelle@attendorn.org zu mailen. Einsendeschluss ist Donnerstag, 16. März 2017, um 12 Uhr. Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt. Ausgenommen von der Gewinnspiel-Teilnahme sind die Mitarbeiter der Hansestadt Attendorn.

Wer beim Gewinnspiel kein Glück hatte, kann gerne den Vorverkauf nutzen. Karten gibt es weiterhin für 10,00 € bei der Tourist-Info in der Rathauspassage in Attendorn, im Bürgerbüro, online unter tickets.woll-biggesee.de über die Tickethotline 0180/6050400 (0,20 €/Minute aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Minute aus allen Mobilfunknetzen) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here