Da war die Freude groß, als die Schulgemeinschaft der St. Laurentius-Schule Attendorn im vergangenen Sommer erfuhr, dass der Förderverein von der „Aktion Altgold“ einen Zuschuss in Höhe von € 15.000,- zur Neuanschaffung eines ihrer in die Jahre gekommenen Schulfahrzeuges erhalten sollte.

Nun ist es endlich soweit und der neue VW Touran steht auf dem Schulhof, umringt von einer großen Anzahl begeisterter Schülerinnen und Schüler. Einige haben spontan ein Plakat gemalt und bedanken sich auf diese Weise bei den Zahnärzten der Region. Erst durch deren Initiative wurde die großzügige Spende möglich. Der Dank der Schule richtet sich daher an alle Zahnarztpraxen, die sich an dieser Aktion beteiligen, aber auch an alle Patientinnen und Patienten, die ihr ausgedientes Zahngold ihrem Arzt zur gemeinnützigen Verwendung überlassen.

Das neue Schulfahrzeug komplettiert nun wieder die Flotte der St. Laurentius-Schule, die aus insgesamt drei schuleigenen Fahrzeugen besteht.

Dadurch kann im Rahmen des Unterrichts manches Vorhaben realisiert werden: Schülerinnen und Schüler können in Kleingruppen zum Heilpädagogischen Reiten befördert werden, andere Klassen fahren in den Schulgarten oder steuern die unterschiedlichen Sportstätten an. Es werden aber auch Klassenausflüge und –fahrten mit den Schulfahrzeugen unternommen, und eine Vielzahl an berufsvorbereitenden Angeboten ist nur auf diese Weise möglich.

All diese Maßnahmen sind wichtiger Bestandteil des Schulprogramms der St. Laurentius-Schule. Zzt. besuchen 176 Schülerinnen und Schüler die Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Getreu dem Leitbild „Im vertrauten Miteinander eigene Wege und Zeit zum Wachsen finden“ erhält hier jeder sein maßgeschneidertes, individuelles und ganzheitlich ausgerichtetes Förderangebot.

 

Große Freude an der St. Laurentius-Schule Attendorn

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here