Unter dem Sessionsmotto „Attendix baggertattendorner geschichten - kattfiller in der Stadt und setzt uns den Verkehr schachmatt“ lädt die Karnevalsgesellschaft Attendorn e. V. „Die Kattfiller“ auch im Jahr 2017 zu einem bunten Veranstaltungsreigen ein.

Einer der Höhepunkte ist natürlich die Große Prunksitzung, die am Sonntag, den 26. Februar 2017 in der Stadthalle Attendorn stattfindet. Pünktlich um 19:11 Uhr werden sich die neuen Tollitäten beim imposanten Einmarsch der KG Attendorn präsentieren. Bereits hier ist mit der ersten Gänsehaut zu rechnen.

In dem anschließenden Programm werden heimische und auswärtige Akteure wieder für einmalige Stimmung sorgen.

Dazu gehören die Garden der Kattfiller, die ihre Marsch- und Schautänze präsentieren werden und ein fester Bestandteil der Prunksitzung sind. Man kann sich auf tolle Auftritte der Garde des Kinderprinzen, der Mini-Biggesterne, Biggesterne und Regimentstöchter freuen. Die Bühne betreten natürlich auch die Roten Funken und die Prinzengarde aus Attendorn.

Für abwechslungsreiche Wortbeiträge sorgen an diesem Abend als Attendorner Eigengewächs „En twersen Lümmel“ (Christian Höffer). Seit ein paar Jahren ist er ein gefürchteter Kommentator der Geschehnisse in der Hansestadt und niemand kann sich sicher sein, von „Klein-Hömpfe“ mit bissigen Seitenhieben bedacht zu werden.

attendorner geschichten - kattfiller ne-usjeflippteAls auswärtige Gäste konnten zum einen Ralph Kuhn als „Ne Usjeflippte“ gewonnen werden. In seiner Rolle nimmt er Alltagssituationen, aktuelle Ereignisse und vor allem sich selbst aufs Korn. Seit über 30 Jahren ist auf den Bühnen Kölns uns Umgebung zuhause und weiß, wie er das närrische Publikum zum Toben bringt.

 

Zum anderen gibt sich ebenfalls zum ersten Mal attendorner geschichten - anne vogd kattfillerauf der Attendorner Bühne Anne Vogd die Ehre. Die Trägerin des SWR 3 Comedy Förderpreises schaffte 2013 den Sprung in die Mainzer Fasnacht und tritt seitdem regelmäßig im Mainzer und Kölner Karneval auf. Anne Vogd berichtet als gestresste Mutter aus der Welt der Heranwachsenden. Das bietet sicher Identifikationspotenzial für die anwesenden Jecken.

 

attendorner geschichten - kattfiller - „Miljö“Und auf die Gäste wartet noch ein weiterer wirklicher Top-Act. Die kölsche Newcomer-Band „Miljö“ wird die Attendorner Stadthalle zum Kochen bringen. Seit 2012 bereichern die fünf jungen Musiker Jahr für Jahr die Jecken in Köln und weit darüber hinaus mit ihren flotten und absolut mitsingtauglichen Hits, darunter bereits echte Klassiker wie „De Welt noch nit jesinn“ und „Su lang de Leechter noch brenne“. Neben „Kasalla“, „Querbeat“ und „Cat Ballou“ sind diese Jungs zur Zeit die angesagteste Truppe im Kölner Karneval.

Natürlich dürfen auch die Klein-Colonias nicht fehlen. Hier ist Gänsehaut garantiert, wenn bei „Jecke Tön“ oder „Kattfillerland“ über tausend Narren in den Gesang mit einstimmen. Aber auch aktuelle Hits laden ein, auf die Stühle zu steigen und die Stadthalle in einen Hexenkessel zu verwandeln.

Mit dem großen Finale endet das ca. fünfstündige Programm. Danach kann mit den Kattfillern und Musik der Tanzband des Musikvereins Frenkhausen e. V. bis in den Morgen gefeiert werden.

Eintrittskarten für die Prunksitzung können ab sofort telefonisch unter 0 27 22 – 68 114 bei dem Präsidenten der KG, Marc Rohrmann, bestellt werden. Der Preis beträgt für Nichtmitglieder 18,00€ und 13,00€ für Mitglieder der KG. Hallenöffnung ist um 18:00 Uhr. Die Karnevalsgesellschaft Attendorn e. V. „Die Kattfiller“ lädt herzlich ein!

Hinzuweisen ist natürlich auch jetzt schon auf die Herrensitzung, mit der eine Woche vorher am 19. Februar um 11:11 Uhr ebenso in der Stadthalle Attendorn die heiße Phase des Karnevals in Attendorn eingeläutet wird. Die Herren der Schöpfung sollten sich diesen Termin bereits jetzt vormerken! Einzelheiten zu dieser Veranstaltung werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Kattfiller stehen in den Startlöchern

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here