Bereits zum 10. Mal in Folge war das attendorner geschichten - schneekanonenAlpendorf See im Paznauntal für viele Schneekanonen aus Olpe der ideale Ort, den Jahreswechsel zu verbringen. Mit von der Partie waren insgesamt 70 Teilnehmer im Alter zwischen 2 und 72 Jahren. Das Betreuerteam um Fahrtenleiter Oliver Dirlenbach gewährleistete Skiunterricht und Skiguiding in 10 Gruppen unterschiedlicher Leistungsniveaus.

attendorner geschichten - schneekaknonenDie 41 Pistenkilometer im Skigebiet See waren auch in diesem Jahr bestens präpariert – eine großartige Leistung der Pisten- und Liftbetreiber vor dem Hintergrund der geringen Niederschläge und milden Temperaturen in den Wochen vor der Skifreizeit, die fast den ganzen Alpenraum betrafen. Dank der guten Präparationstechniken war auch die Talabfahrt bis zur Pforte der Unterkunft, dem Hotel Mallaun, jederzeit möglich.

An zwei Tagen der einwöchigen Fahrt nutzten viele attendorner geschichten - schneekanonen
Teilnehmer die Möglichkeit, im 15 km entfernten Ischgl ihre Schwünge in den Schnee zu zeichnen. Der Hauptort im Paznauntal ist ein Eldorado für Skiläufer. Die meisten der insgesamt 250 Pistenkilometer liegen zwischen 2.000 m und 2.870 m Höhe. Der großzügig angelegte Funpark stellte viele Kinder und Jugendliche der SchneeKanonen vor Herausforderungen der besonderen Art. Einige wagten erstmals sogar Sprünge in ein Luftkissen.

Die SchneeKanonen bieten in der Karwoche vom 08.04.2017 bis 15.04.2017 unter der Leitung von Timo Schmidt-Schürmann, Telefon: 0171-7551761 und in der Osterwoche vom 15.04.2017 bis 22.04.2017 unter der Leitung von Ottmar Quast, Telefon: 0175-7768287 zwei Familienfreizeiten in See im Paznauntal an. Momentan sind in beiden Familienfreizeiten noch Plätze frei. Interessenten können sich direkt an die Fahrtenleitung wenden, oder unter www.schneekanonen-ev.de nähere Informationen erhalten.

 

Familienfreizeit der SchneeKanonen im Paznauntal

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here