So regelmäßig wie Dinner for one im WDR läuft, fahren die Attendorner Läuferinnen und Läufer

Silvester gemeinsam mit dem Bus nach Werl um am Silvesterlauf teilzunehmen. Ununterbrochen seit dem Jahr 2000 machen sich die Läuferinnen und Läufer auf den Weg um einen 15km langen Jahresabschluss zu genießen. Ob ein Platz in der Bestenliste, eine persönliche Bestzeit oder ein Lauf mit dem Sportkameraden des Jahres, hier hat jeder seinen ganz persönlichen Spaß. 2634 Männer und 1035 Frauen kamen über die 15 km Strecke ins Ziel. Kaum in Werl angekommen, versteckte sich die Sonne. Bei bewölktem Himmel und Temperaturen um die 4 Grad machten sich die erfahrenen Läufer und die „Erstmaligen“ auf den Weg. Besonders die Läuferinnen und Läufer die zum ersten Mal dabei teilnahmen waren von der Stimmung an der Strecke begeistert. Sambatrommler, Feuerwehrkapellen und Privatleute, die Ihre Lautsprecherboxen an die Straße stellen sorgen für eine unvergleichliche Stimmung. Alle Läufer werden angefeuert, Kinder strecken den Läufern die Hände zum Abklatschen entgegen und auf dem Soester Marktplatz wartet ein Helferteam und hängt jedem Teilnehmer seine Medaille um.

Schnellste Frau der Silvesterfahrgemeinschaft war Petra Stumpf. Sie konnte mit ihrer Zeit von 1:11:17 den 1. Platz der Altersklassenwertung gewinnen. Astrid Hellner erreichte nach 1:13:10 den Soester Marktplatz. Freitags entschieden – samstags gelaufen. Die Freundinnen Raphaela Wojciechowski ( 1:17:29) und Alwine Samp (1:17:43) erreichten fast zeitgleich das Ziel ihres ersten Silvesterlaufes. Irmgard Klein vom TVA genoss die Strecke und Zieleinlauf nach 1:29:13. Ihren ersten Silvesterlauf absolvierten Susanne Remmert in 1:38:24 und Melanie Schmidt in 1:39:57. Nach 1:56:48 wurde Martina Biele von ihrem Ehemann Jürgen auf dem Soester Marktplatz in Empfang genommen. Gemeinsam auf der Strecke und gemeinsam im Ziel waren Birgit Brutzer und Heinz Köster nach 1:26:38 und Ellena Stumpf und Juan Quiroz nach 1:34:21.

Schnellster Attendorner war in diesem Jahr Daniel Kaufmann aus der Triathlon Abteilung des TVA. Mit 56:58 belegte er den 2. Platz der Altersklasse MU20. 1:01:37 reichten für Thomas Wulf um den 4. Platz der AK 55 zu belegen. Wolfgang Teipel errang mit 1:04:48 Platz 3 der AK 60. Folgende Läufer erreichten unter den ersten 1000 Finishern Soest mit einem Durchschnittstempo von weniger als 5 Minuten pro Kilometer :  Christoph Keseberg 1:06:29, Reiner Preuss 1:07:04,Wolfgang Rohe 1:11:18,Frank Schleining 1:11:28, Andreas Ufer 1:12:52 und Horst Normann 1:13:49. Mit guten Ergebnissen waren Achim Herrmann 1:16:31, Christian Rieger 1:16:49, Mario Kaufmann 1:19:46,Niko Tamis 1:20:52, Martin Kranefeld 1:23:42, Torben- Nils Rummel 1:25:53, Heiner Marburger 1:28:17, Thorsten Springob 1:31:16,Christian Schmidt 1:31:18 dabei.

Viele Jahre hat z.B. Wolfgang Dröge den Silvestertag im REWE Markt in Olpe bei der Arbeit verbracht. Mit Eintritt des Ruhestandes hat er sich nun endlich seinen ersten Silvesterlauf auf der B1 statt vieler Kilometer im Supermarkt gegönnt. Er erreichte den Marktplatz in Soest nach 1:35:41. Duschan Pagon 1:41:43, Julian Engelhardt 1:53:14 und Manfred Rademacher 1:56:31 waren mit ihren Laufzeiten zufrieden und komplettierten das Feld der Attendorner Läufer.

Silvesterlauf 2016

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here