130 Senioren der Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V. trafen sich am Dienstag vergangener Woche zum mittlerweile traditionellen Seniorenabend in der Stadthalle. Bei Bier und Schnittchen wurde ausgiebig geklönt, gelacht und manches Döneken aus vergangenen Zeiten erzählt.

Interessant wurde es, als Althauptmann Werner Bischoff eine Königskette vom Kinderschützenfest der Vergessenen Straße vorzeigte, an der Plaketten und Gravuren von Kinderkönigen aus den frühen 1900’er Jahren angebracht waren.

Zuvor eröffnete Hauptmann Sascha Koch den Abend und begrüßte ganz besonders den Scheibenkönig aus dem Jahre 1976, Helmut Lütticke, der aus gesundheitlichen Gründen am Schützenfest im Sommer nicht teilnehmen konnte. Sascha Koch überreichte ihm nachträglich den Jubelkönigsorden. Rolf Fassbender gratulierte im Namen der Königskompanie.

Im weiteren Verlauf ging Hauptmann Sascha Koch auf drei Projekte ein, die derzeit auf der Agenda der Schützengesellschaft stehen: Die notwendigen Sanierungsmaßnahmen am Bieketurm, die Neugestaltung des Feuerteichs und die Reparaturarbeiten an der Vogelstange. Der Hauptmann bedankte sich bei den vielen Helfern und bei den Spendern, die sich für den Neuaufbau des Kugelfanges und die Instandsetzung eingesetzt haben.

Nach diesen Vorabinformationen ging es zum geselligen Teil des Abends über. Christian Falk führte durch das Programm und zeigte zunächst zwei Filme aus den Jahren 1976 und 1977. Viele der Anwesenden erkannten sich und die Kameraden auf den Filmen wieder und reicherten die Bilder durch kompetente Kommentare an.

Die eingangs erwähnte Vorstellung der Kinderkönigskette durch Werner Bischoff führte im Anschluss dazu, dass Christian Falk alte Bilder von Kinderschützenfesten an der Vergessenen Straße, im Schüldernhof und am Hahnbeul präsentierte und zu einigen unbekannten Gesichtern Namen geliefert bekam. Hier kam der große Vorteil des mittlerweile stattlichen digitalen Schützenarchivs zur Geltung, welches durch mitgebrachte Bilder und Dokumente an diesem Abend wieder einen ordentlichen Zuwachs bekommen hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here