In der Kath. Grundschule Ennest werden Sport und Gesundheit ganz groß geschrieben. Seit Jahren schon beteiligt sie sich am Projekt „Klasse 2000“ und startet bei vielfältigen sportlichen Aktivitäten. „Lernen und Bewegung gehören gerade im Grundschulalter für eine gute Entwicklung der Heranwachsenden unabdingbar zusammen“ begründet Schulleiterin Monika Isphording auch das jüngste Mosaiksteinchen im Bewegungskonzept ihrer Schule. Dieses wurde am vergangenen Donnerstag in den Wäldern rund um Attendorns größtem Dorf bei optimalen Witterungsbedingungen gesetzt. Zwischen 6 und 10 Kilometern konnten die insgesamt 123 Schülerinnen und Schüler bei ihrer Wanderung wählen. Schon Wochen zuvor hatten sie sich um Sponsoren bemüht, die sie mit einem Obolus pro Kilometer unterstützten. Etliche Eltern setzten sich als Helfer an den Verpflegungsstationen, beim Kuchen backen oder dem Abstempeln der Startpässe ein. So stand neben dem Gemeinschaftserlebnis, der sportlichen Aktivität und dem Kennenlernen der heimischen Wälder auch der Endbetrag des erwanderten Geldes im Blickpunkt. „Der Erlös kommt in diesem Jahr ausnahmslos unseren Schülern zugute“ erläutert Monika Isphording und versichert, dass dadurch der Gedanke der „bewegten Schule“ sicherlich noch einmal ein Stückchen weiter voran kommt.

 

Sponsorenwanderung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here