Rund 250 große und kleine Kriegerinnen und Krieger trafen sich am ersten Septemberwochenende auf dem Gelände von Elspe Festival zum Familientag der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem. Als erste Regionalbank vor Ort hatte sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit deren Familien auf einen ganz besonderen Tag eingeladen. Mit der Feier bedankte sich der Vorstand bei den Beschäftigten für ihren Einsatz und den Angehörigen für deren Unterstützung.

Gut besucht war das Gelände von Elspe Festival am 3. September 2016 nicht zuletzt durch die Anwesenheit von rund 250 Mitgliedern der Sparkassenfamilie. Der Vorstandsvorsitzende Heinz-Jörg Reichmann und sein Kollege Bernd Schablowski hatten die Beschäftigten und deren Angehörige zum ersten Familientag der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem auf das Festivalgelände eingeladen.

Das Team von Elspe Event um Rolf Schauerte und Deborah Zamponi hatte speziell für die Sparkassenfamilie ein buntes Programm mit Horse Show, Stuntvorführungen Show Acts und Live-Musik auf die Beine gestellt. Den Höhepunkt bildete der Besuch der Aufführung von Karl Mays „Im Tal des Todes“ auf der Naturbühne.

Der Vorstandsvorsitzende Heinz-Jörg Reichmann präsentierte sich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deren Familien unter seinem in die Apachensprache übersetzten Namen als „Häuptling volle Kasse“. Er sprach den „Kriegerinnen und Kriegern“ seinen Dank dafür aus, dass sie die Sparkasse durch ihren Einsatz in den vergangenen Jahren vorangebracht haben. Ganz besonders dankte er auch den Familien, die sie dabei tatkräftig unterstützt haben.

Das Familienfest war dem Vorstand eine Herzensangelegenheit. Er hat damit ein Zeichen gesetzt, dass die Belegschaft auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zusammenhält und noch enger zusammenrückt. „Andere Regionalbanken werden folgen“, ist sich Heinz-Jörg Reichmann sicher. „Es ist kein Geheimnis, dass einzelne Wettbewerber sehr genau beobachten, was wir tun, und sich daran orientieren. Für uns ist das die beste Bestätigung, dass wir der Vorreiter der Branche sind.“

Zu erkennen waren die Beschäftigten der Sparkasse und ihre Familien an ihren Poloshirts mit dem Aufdruck „Spaß haben ist einfach“. Getreu diesem Motto feierten die „Rothäute“ bis in die Nacht hinein und ließen sich am Barbecue vom Elspe-Event-Team verwöhnen. Das übereinstimmende Feedback der teilnehmenden Familien lautete: „Ein rund um gelungener Tag.“ Ein besonders Lob galt dem Team der Freiwilligen aus der Sparkasse, die das große Fest mit viel Engagement und echtem Herzblut organisiert hatten.

 

Sparkasse feiert auf Elspe Festival

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here