Am Montag, 19. September 2016, wird um 20.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn das bekannte Schauspiel „Die Deutschstunde“ nach dem Roman von Siegfried Lenz aufgeführt.

Bei dem von der a.gon Theaterproduktion München aufgeführten Stück werden Max Volkert Martens, Florian Stohr, Stefan Rehberg, Nicole Spiekermann und andere Schauspieler die Bühne der Attendorner Stadthalle betreten.

Zum Inhalt des Stückes:
Eine Besserungsanstalt für Jugendliche 1954: Der 20-jährige Siggi Jepsen soll einen Aufsatz schreiben über das Thema „Die Freuden der Pflicht“. Zunächst bleibt das Papier leer, doch dann kann Siggi kein Ende finden – Heft um Heft füllt sich. Zu sehr beschäftigt ihn, was er als Kind und Jugendlicher während des Krieges erleben musste. Sein Vater, der kleine Dorfpolizist Jens Ole Jepsen, hatte seinen Jugendfreund, den als „entartet“ gebrandmarkten und mit Berufsverbot belegten Maler Max Ludwig Nansen, im offiziellen Auftrag bespitzelt, überwacht und denunziert.

Pflichterfüllung ging vor Menschlichkeit. Und selbst nach dem Ende des NS-Regimes verfolgte Jepsen den Maler beharrlich weiter – seine Mission schien keinen Auftrag mehr zu brauchen.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 11,00 € im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn, bei der Tourist-Information am Rathaus, über die Tickethotline 0180 / 60 50 400 (0,20 €/Minute Festnetz, max. 0,60 € aus allen Mobilfunknetzen), online unter tickets.woll-biggesee.de sowie bei allen ad-ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich. Karten können auch an der Abendkasse für 12,00 € erworben werden.

„Die Deutschstunde“ ist der Auftakt der Theatersaison 2016/2017 der Hansestadt Attendorn. Informationen zum Abonnement aller fünf Veranstaltungen oder zum Mini-Abo über drei Veranstaltungen nach Wahl gibt es bei Frau Pape vom Amt für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing der Hansestadt Attendorn, Tel. 02722/64-226, E-Mail c.pape@attendorn.org sowie in der Rubrik „Kultur und Sport/Theaterprogramm“ auf der Homepage der Hansestadt Attendorn www.attendorn.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here