Goldener Schuljahresstart beim Sportfest im Hansastadion

109
Stadtschulsportfest im Hansastadion 2016
Überreichung des Pokals für den Sieg bei der 4x100-Meter-Staffel durch Georg Hippler

Sportlich ging das Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler der vier weiterführenden Attendorner Schulen im Hansastadion los. Knapp 200 Jugendliche traten in sieben Leichtathletik-Disziplinen beim Stadtschulsportfest gegeneinander an.

Neben besonderen Einzelleistungen wie den 1,82 Metern im Hochsprung von Jonas Kosch (Rivius-Gymnasium) oder den Siegen der Weitspringer Marius Fiebig (St.-Ursula-Gymnasium, 5,60 Meter) und Sidar Özdemir (Hanseschule, 4,90 Meter) sowie dem 75-Meter-Erfolg von Anais Aysezer-Camprobin (St.-Ursula-Realschule) in 10,5 Sekunden gab es auch über die weiteren Sprintstrecken, die 800 Meter sowie beim Kugelstoßen und Weitwurf nicht nur gute Ergebnisse und strahlende Sieger, sondern vor allem spannende und faire Wettkämpfe.

Für einen runden Ablauf sorgten neben den Athleten auch die Sportlehrer der Schulen sowie das Deutsche Rote Kreuz, das erneut mit der Ortsgruppe Attendorn vor Ort war.

Zum Abschluss stieg der Lärmpegel noch einmal kräftig, als die Schulen gegeneinander über eine 6×75-Meter-Pendelstaffel und die Stadionstaffel über 4×100 Meter antraten. Bei beiden Wettbewerben setzte sich wie im Vorjahr das St.-Ursula-Gymnasium Platz durch und darf damit die von der Sparkasse Attendorn/Lennestadt/Kirchhundem gestifteten Wanderpokale für ein weiteres Jahr behalten.

Auch Georg Hippler vom Stadtsportverband, der den terminlich verhinderten Bürgermeister Christian Pospischil vertrat, freute sich bei der Siegerehrung über „starke Leistungen und eine bei allem sportlichen Ehrgeiz faire Atmosphäre“ im Hansastadion.

Stadtschulsportfest im Hansastadion 2016
Die Sieger der Staffelläufe beim Stadtschulsportfest

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here