Das Land Nordrhein-Westfalen stellt Vereinen wieder Fördermittel für ihr Engagement in der kurzfristigen Flüchtlingshilfe über den Landessportbund zur Verfügung. Die Beantragung geschieht online beim LSB. Die förderfähigen Anträge sind ab sofort möglich und werden in der Reihenfolge des Eingangs bewilligt.

Genaue Förderkriterien und der Link zur Beantragung sind den Vereinen digital zugestellt worden.

Im Bereich Sport mit Flüchtlingen und Integration engagierte Vereine, die an dieser Förderung interessiert sind, können sich gerne auch vorab beim Kreissportbund Olpe informieren.

Hierzu steht den Vereinen mittlerweile eine direkte Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um das Thema Integration und Flüchtlinge zur Verfügung: Maria Hebbeker unterstützt und berät Sportvereine und Partner in Ihrer Integrationsarbeit im und durch Sport. Zu erreichen ist sie per E-Mail über integration@ksb-olpe.org sowie Mittwochs auch telefonisch unter 02761/9429800.

 

Unterstützung von Sportvereinen in der Flüchtlingshilfe

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here