Fast schon Tradition ist der Empfang von chinesischen Jugendlichen im Rathaus der Hansestadt Attendorn.

In diesen Tagen besuchten wieder einmal 16 junge Chinesinnen und Chinesen der Thomas Foreign Language School aus Qingdao zusammen mit 15 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Maria Königin aus Lennestadt das Attendorner Rathaus, wo sie vom Stellvertretenden Bürgermeister Horst Peter Jagusch und Amtsleiter Stefan Lütticke begrüßt wurden.

Die Jugendlichen aus Fernost verbringen derzeit in Begleitung des Schuldirektors Ma Shan eine Woche in Attendorn. Bereits zum 14. Mal führt die Akademie Biggesee aus Neu-Listernohl einen deutsch-chinesischen Jugendaustausch durch, davon achtmal in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Maria-Königin.

Unter der Leitung von Bernd Neufurth von der Akademie gestalten die jungen Menschen aus China und die Schülerinnen und Schüler des Lennestädter Gymnasiums Maria Königin mit den Lehrerinnen Ilse Beul und Miriam Wirtz ein Seminar zum Thema „Jugendliche in Deutschland und China: Wie sie denken, wie sie leben und wie sie ihre Zukunft sehen“.

Daneben stand ein Werksbesuch bei der Firma Mubea in Attendorn ebenso auf dem Programm der Gruppe wie der Besuch im „Haus der Geschichte“ in Bonn, die Besichtigung des Kölner Doms und der Besuch von Schloss Braunfels bei Wetzlar.

Horst Peter Jagusch empfing die Jugendlichen sowie deren Begleiter im Rathaus mit den Worten „n? h?o!“ auf Chinesisch. Im Anschluss an die Grußworte und die umfangreichen Informationen zu Stadtgeschichte und Sehenswürdigkeiten wie dem Biggeblick oder die Atta Höhle, die von den deutschen Jugendlichen für ihre chinesischen Freunde in die englische Sprache übersetzt wurden, stellten die interessierten Gäste aus China noch Fragen wie etwa über fehlende Hochhäuser in Attendorn und die Entstehung des Attendorner Stadtwappens.

Die Jugendlichen aus China und Lennestadt gingen nicht mit leeren Händen aus dem Rathaus. Neben einer Informationsbroschüre über Attendorn, einer Dose „Bigge-Schorle“ und einer Tafel „Attendorn-Schokolade“ durften sich die Gäste aus Asien auch über einen USB-Stick mit zahlreichen Bilder-Impressionen aus der Hansestadt freuen.

Bildzeile „china-deutschland-austausch.jpg“: In diesen Tagen besuchten wieder einmal 16 junge Chinesinnen und Chinesen der Thomas Foreign Language School aus Qingdao zusammen mit 15 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Maria Königin aus Lennestadt das Attendorner Rathaus, wo sie vom Stellvertretenden Bürgermeister Horst Peter Jagusch und Amtsleiter Stefan Lütticke begrüßt wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here