Gemeinsam mit den Frauen sangen Irmgard Kahle, Renate Richard und Pfarrer Bretschneider (in der Mitte von links) Foto: Karl-Hermann Ernst
Gemeinsam mit den Frauen sangen Irmgard Kahle, Renate Richard und Pfarrer Bretschneider (in der Mitte von links)
Foto: Karl-Hermann Ernst

120 Tage oder 10 Jahre lang hatten Irmgard Kahle und Renate Richard an jedem ersten Dienstag im Monat ein Frauenfrühstück in den Räumen des Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde organisiert und vorbereitet.

Da wurde vorher bereits eingekauft, sei es Butter, Marmelade, sei es Käse oder Wurst und nicht die Brötchen zu vergessen. Auch der Kaffee musste erstanden werden. Dann ging es früh ins Gemeindehaus, wo die Beiden gemeinsam im Gemeindesaal die Tische zusammenstellten, sie festlich deckten und die Platten mit dem Aufschnitt, Butter und Marmelade dazu stellten. Auch musste der Kaffee gekocht werden, um die rund 20 Damen der Gemeinde zu bewirten, die gegen 9 Uhr eintrafen.

Doch der 121. Tag sollte für die beiden Damen einmal ganz anders werden. Einige der regelmäßigen Teilnehmerinnen des Frauenfrühstücks hatten Irmgard Kahle und Renate Richard einfach verboten, sich um das Frühstück am vergangenen Dienstag (2.8.) zu kümmern, was die beiden einigermaßen konsternierte. Hatten sie doch zunächst den Verdacht, dass sie sang- und klanglos abgelöst werden sollten, weil ihre Arbeit den anderen nicht mehr genehm wäre.

Doch schnell stellte sich heraus, dass sie für ihre zehnjährige Tätigkeit auf diese Weise geehrt werden sollten und sie einmal das Frühstück ohne die Vorbereitungen genießen konnten.

So wurde nach einer kurzen Andacht von Pfarrer Oliver Bretschneider mit einem Glas Sekt auf die vergangenen 10 Jahre und (hoffentlich) noch viele weitere Jahre angestoßen. Während des Frühstücks wurden neben Dönekes auch noch (nicht mit vollem Mund) gemeinsam einige Lieder gesungen, bevor sich die Initiatorinnen dieses Tages an das Aufräumen und Geschirrspülen machten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here