Freitags gefunden, montags begutachtet, dienstags morgens zerstört und abends bereits zubetoniert. So sieht es der Verein für Orts- und Heimatkunde Attendorn:

http://www.heimatverein-attendorn.de/2016/05/05/die-fata-morgana-vom-ennester-tor/

Am Donnerstag, 19. Mai, gibt es um 19.30 Uhr einen Vortrag im Himmelreich zu all den Aktivitäten, die das Attendorner Stadtbild verändert haben und verändern werden. Das Ennester Tor wird dabei ein besonderes Thema sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here