Das Frühjahr naht. Damit leiden auch die ersten Allergiker wieder unter den Folgen der Pollen, die durch die Luft fliegen. Der Heuschnupfen-Notservice in der Attendorner Tropfsteinhöhle kann Abhilfe schaffen. Hier werden für verschiedene Erkrankungen spezielle Höhlentherapien angeboten; u.a. auch für Menschen, die von Heuschnupfen geplagt sind. Ganz nebenbei hat eine der größten Attraktionen von Attendorn wunderschöne Stalagmiten und Stalaktiten zu bieten. Auf dem rund 500 Meter langen Führungsweg durch die Atta-Höhle kann den Besuchern durchaus auch die ein oder andere Fledermaus begegnen, die dort ihren Winterschlaf hält.

ausflugsziel attahöhle - attendornDie Attendorner Tropfsteinhöhle liegt am östlichen Ortsrand von Attendorn an der Westseite des Stürzenbergs. Gut 350.000 Gäste besuchen sie jährlich und steigen in den Zauberberg des Sauerlands hinab. Mit etwas Fantasie kann man in den Stalagmiten und Stalaktiten märchenhafte Figuren erkennen wie etwa einen Zwerg oder eine kleine Ritterburg.

Eine Fahrt dorthin lohnt sich nicht nur wegen der natürlichen Schönheit der Höhle: Touristen finden hier auch eine Gesundheitsgrotte, einen Souvenirshop mit dem typischen Atta-Käse, das Höhlenrestaurant „Himmelreich“ und mit etwas Glück auch die stillen Bewohner der Grotten – die Fledermäuse der Atta-Höhle.

Auf den Spuren der Blutsauger

Fledermaus - Atta-Höhle
Bildrechte: Flickr Short-tailed Fruit Bat Andy Morffew CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Während Fledermäuse spätestens seit dem Film „Dracula“ vielen Menschen unheimlich sind, gelten sie in China als Sinnbild für Glück und ein langes Leben. Für die Indianer Nordamerikas symbolisiert die Fledermaus sogar Unsterblichkeit, wie im Magazin Viversum zu lesen ist. In Attendorfs Tropfsteinhöhle kann man sie in ihrem natürlichen Element bewundern – momentan allerdings nur schlafend. Denn die Anpassungskünstler nutzen die kühlen Felsspalten der Höhle bis zum Frühjahr, um dort zu überwintern. Bis heute haben Forscher ca. 6.000m Höhlengänge erforscht – und dabei vermutlich nicht alle Verstecke der Fledermäuse entdeckt. Ein Gelände von rund 13 Hektar wurde inner- und außerhalb der Höhle unter Naturschutz gestellt. Dort suchen sich die meisten der Höhlenbewohner einen ruhigen Unterschlupf.

Höhlentherapie

Attahöhle AttendornBereits die Stille der Gesundheitsgrotte, die Lichtstimmung sowie die Ausstattung mit den Ruheliegen laden zum Erholen ein. Die Höhlenluft hier gilt deshalb als so gesund, weil sie staub-, allergen- und ozonfrei ist. Davon profitieren vor allem Menschen mit Atemwegserkrankungen: Bei einer Luftfeuchtigkeit von 95 Prozent und einer konstanten Temperatur von 9°C können sich Patienten hier bspw. von einer chronischen Bronchitis oder Asthmabeschwerden erholen. Wer sich länger als einen Tag hier aufhalten möchte, kann auch einen Termin für eine der intensiveren Kuren vereinbaren.

Käse und Restaurant

Aufgrund des Klimas in der Höhle reift dort der weit über das Sauerland hinaus bekannte Atta-Käse, der direkt vor Ort verkostet und gekauft werden kann – ein Muss für jeden Gourmet. Knapp 3 Monate reift der würzige Käse hier in den Höhlengängen. Direkt am Eingang des Geländes liegt auch das Höhlenrestaurant „Himmelreich”. Hier werden typisch westfälische Gerichte, mediterrane Spezialitäten sowie hausgemachter Kuchen serviert. Die gemütlichen Räume des Restaurants spiegeln durch ihre gewölbeartig geformten Decken den Höhlencharakter wider.


Druckprodukte aus der Druckerei von FREY PRINT + MEDIADas online Stadtmagazin „Attendorner Geschichten“ ist ebenso wie das Hochglanzmagazin für die Sauerländer Lebensart „WOLL – Rund um Biggesee u. Listersee“ aus dem Hause FREY PRINT + MEDIA GMBH – dem Druck- und Mediendienstleister mit mehreren Geschäftsfeldern, vom klassischen Print- bis zum Online-Bereich.

Vom Layout über Druck und Versand bis hin zum Auftritt in den Neuen Medien – wir bieten Ihnen ein individuelles, maßgeschneidertes Komplettpaket.

Hier zählt unsere Erfahrung: seit mehr als 110 Jahren in der Medienbranche!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here