Pünktlich zum ersten Advent wurde das Foyer des Seniorenhauses St. Liborius zum Weihnachtsbasar.

Schon der Duft nach frischen Waffeln lockte die Besucher und Bewohner zu den liebevoll gestalteten Ständen. Ob Dekorationsartikel, selbst gemachte Marmeladen und Leckereien, alle Stände luden zum Verweilen, Stöbern, Probieren und natürlich Kaufen ein. Handarbeit stand dabei im Vordergrund.

Der Erlös dieses Weihnachtsmarktes ist zugunsten der Bewohner gedacht.

Im Pavillon im Garten des Seniorenhauses gab es als Ergänzung eine komplette Weihnachtsausstellung. Wer noch etwas für die Dekoration der eigenen vier Wände benötigte, war hier genau richtig. Für die richtige musikalische Stimmung sorgte Klaus Belke mit seiner Drehorgel.

Im Anschluss wurde in der Hauskapelle das erste Adventsfenster der Kirchengemeinden St. Johannes Baptist, Seliger Adolph Kolping und St. Margaretha Ennest geöffnet. Schon seit sechs Jahren sind in der Adventszeit alle eingeladen, einmal am Tag gemeinsam Lieder, Gebete, besinnliche Gedichte, warme Getränke und leckere Plätzchen miteinander zu teilen und inne zu halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here