Wiesen_Nordumgehung-1024x559(0)Die SPD-Fraktion Attendorn macht sich weiterhin stark für die Belebung des Schwalbenohls.
Der Stadtverordnete Luis Garcia, der sich seit Jahren intensiv für eine Aufwertung des Stadtteils stark macht, stellte kürzlich einen Antrag zur Überplanung der Wiesen an der Nordumgehung hin zu einem „Stadtteilpark“.
Wie es im Antrag heißt, soll nach Vorstellung der SPD beschlossen werden, im Jahre 2016 die Planung für das Gelände voranzutreiben und die Realisierung des Parks für 2017 zu avisieren. Nach einem einstimmigen Beschluss vom 10.01.2014 zum damaligen SPD-Antrag, das Projekt „Grünfläche Schwalbenohl“ im Rahmen des Quartiersentwicklungskonzepts zu entwickeln, macht die SPD nun Druck. „Denn“, so Luis Garcia, „da die Quartiersentwicklung seit längerer Zeit stagniert, soll in Abstimmung mit der Verwaltung sowie Vereinen und Initiativen nun ein Weg gefunden werden, einzelne Maßnahmen nach und nach umzusetzen und damit eine Signalwirkung zu erzielen, die über den Stadtteil Schwalbenohl hinaus Strahlkraft entwickelt.“
Daher sollen, so ergänzt der Fraktionsvorsitzende Gregor Stuhldreier, „bei der Konzeption und Gestaltung auch der Arbeitskreis Schwalbenohl, die Politik sowie Anwohner, lokale Gruppen und Vereine beteiligt werden.“ Der antragsrelevante Teil beinhaltet die blau schraffierten Flächen entlang der Nordumgehung-(Siehe Bild)
Nach Vorstellung der SPD-Fraktion bieten die Flächen durch kleinere Maßnahmen und ggf. Eigeninitiativen der Anwohner die einmalige Gelegenheit, ein Ort der Begegnung und Freizeitbeschäftigung zu werden, der ein symbolverbindendes Objekt darstellen könne für die Osterschlah und dem Schwalbenohl.
Weitere Informationen unter www.spd-attendorn.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here