2015 Willich TV Attendorn
v.l.: Lothar Fischer, Manuela Fischer, Horst Norman

Mit einem tollen Erfolg hatte die junge Attendornerin Yvonne Fischer vor einer Woche in Herscheid aufgewart. Ihrem souveränen 1. Rang in der Juniorenklasse wollte sie eigentlich ein ähnliches Ergebnis im niederrheinischen Willich folgen lassen.

Ein Infekt machte dieses Unterfangen jedoch schnell zunichte. Familie Fischer schaltete spontan und schickte stattdessen Mutter Manuela auf ihre erste Volksdistanz überhaupt. Die 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer auf dem Rad und den anschließenden 5000 Meter Lauf meisterte die 47jährige bei ihrer Premiere in respektablen 1:36,18.

Da war Ehemann Lothar allerdings schon im Ziel. Mit der Gesamtzeit von 1:07,16 lief er am Ende unter die besten 10 seiner AK45 und unter die besten 50 im anspruchsvollen Starterfeld.

Nur eine halbe Minute später konnte auch Nachwuchsathlet Christian Stuff die Finishline im Willicher Freibad überqueren und nach Gold in Herscheid dieses Mal Silber in der Juniorenklasse mit in die Hansestadt nehmen.

Das idyllische Städtchen im platten Land hat auch im sportlichen Kalender von Triathlonlegende Horst Normann seinen festen Platz . Trotz heftiger Seitenwinde auf der Radstrecke und kühlen Außentemperaturen war ihm der Platz auf dem Treppchen erneut nicht zu nehmen. Die Endzeit von 1:16,35 reichte für Rang 2 in der AK 65.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here