Aufmerksam lauschten die Attendorner Seniorinnen und Senioren den Ausführungen des Stadtführers in Koblenz. Foto: Karl-Hermann Ernst
Aufmerksam lauschten die Attendorner Seniorinnen und Senioren den Ausführungen des Stadtführers in Koblenz.
Foto: Karl-Hermann Ernst

Knapp 50 Seniorinnen und Senioren der CDU der Hansestadt nahmen die für dieses Jahr letzte Gelegenheit einer Tagesfahrt der Senioren-Union wahr und machten sich am vergangenen Dienstag auf die Reise nach Koblenz.

Dort angekommen bestiegen sie zunächst einen „Rheindampfer“, um vom Rhein aus Koblenz und umliegende Ortschaften, das Deutsche Eck sowie zahlreiche Burgen und Kapellen zu betrachten.
Gestärkt durch ein reichliches Mittagessen machte sich die Gruppe dann auf zu einer Stadtführung, bei der sie die ganze Stadtentwicklung seit der Römerzeit sehen konnten.

DSC_0035Bevor man sich wieder auf die Heimfahrt machte, besuchten die Attendorner noch die Festung Ehrenbreitstein auf dem Felssporn hoch über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel mit seinem fantastischen Panoramablick auf das Deutsche Eck und die Rhein- und Moseltäler.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here