Plakat_Ausstellung_Piraten des NordenDas Südsauerlandmuseum in Attendorn lädt am Sonntag, 12. Juli 2015 um 15:00 – 16:00 Uhr zur Familienführung in die Sonderausstellung „Piraten des Nordens“.

Johnny Depp als “Jack Sparrow” hat das eingeschliffene Piratenbild wieder in die Kinderzimmer gebracht. Denn Seeräuber und Piraten sind schon seit der Schatzinsel Identifikationsfiguren für Kinder. Viele Abenteuergeschichten drehen sich um die Freibeuter der Meere, denn der Pirat lebt in einer Welt, die sich nicht um die Gesetze der Mehrheit schert. Der nach seinen eigenen Regeln lebt und der, einen eigenen Ehrenkodex besitzt.

Schon die Wikinger verbreiteten vom 9. bis zum 11. Jh. Angst und Schrecken im Nord- und Ostseeraum und dehnten ihre Raubzüge bis in das europäische Festland hinein aus.

Likedeeler unter der Führung von Klaus Störtebeker machten ab Mitte der 1390er Jahre die Nord- und Ostsee unsicher. Auch Attendorner Kaufleute waren in den Kampf gegen die Freibeuter verwickelt.

Viele Piraten gingen im Auftrag der Könige und Königinnen auf Kaperfahrt. Einer der bekanntesten Freibeuter im Dienste der englischen Krone war Sir Francis Drake. Seine Karriere vom illegalen Sklavenhändler zum umjubelten Volkshelden, gelang nur wenigen Piraten.

„Wir gehen dem Leben der berühmten Piratenkapitäne nach und lernen viel über das harte Leben auf See.“, so Museumsleiterin Monika Löcken.

  • Der Museumseintritt beträgt 4,50 EUR – Die Führung ist kostenlos

Südsauerlandmuseum

Alter Markt 1
57439 Attendorn

Telefon: +49 (0) 27 22 / 37 11
E-Mail: info@suedsauerlandmuseum.de
Webseite: www suedsauerlandmuseum.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here